Aufrufe
vor 6 Jahren

showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)

  • Text
  • Freiburg
  • Jansen
  • Baumann
  • Events
  • Events
  • Menschen
  • Bence
  • Berlin
  • Kirchentag
  • Internationale
  • Freiburg
  • Veranstaltung
Wir richten das Licht auf Social Art, Social Events und Green Events und besondere Menschen. Behinderte und nicht Behinderte machen zusammen Kunst und Events. Und das machen sie professionell. Dr. Ellen Ueberschär lässt uns im Glossary hinter die Kulissen eines sozialen Großevents blicken: den Deutschen Kirchentag, der ihr Alltagsgeschäft ist. Achtsamkeit heißt zuerst, die Augen aufzumachen und wahrzunehmen, was es alles gibt. Wir haben uns bemüht, das Scheinwerferlicht auf gute Protagonisten zu richten. Damit können Sie konsequent und nachhaltig sein. Einen Künstler, den wir dabei gerne porträtiert haben, ist der Niederländer Theo Jansen, der beim Bau seiner sanften windgetriebenen Zauberwesen einfaches Material aus dem nächstgelegen Baumarkt mit Recyclingflaschen kombiniert: begeisterndes Slowtech!

24/25 KNOW-HOW

24/25 KNOW-HOW memo-media.de Es passiert … und es passiert »gefühlt« immer häufiger: Eine Veranstaltung muss kurzfristig abgesagt werden! Juicy Beats im Dortmunder Westfalenpark wurde aufgrund des schlechten Wetters abgesagt. Die Foo Fighters haben ihre Europa-Tournee abgebrochen: Der Frontmann Dave Grohl hat sich den Fuß gebrochen. Oder es gibt eine Bombendrohung: Die Casting Show »Germanys Next Topmodel« wurde aufgrund solch einer Drohung abgebrochen. DAS AUSFALLRISIKO ABSICHERN SANDMALEREI Für den jeweiligen Veranstalter kann so ein Ereignis existenzbedrohend sein. Er ist mit immensen Kosten in Vorleistung getreten und hat jetzt erhebliche Einnahmeausfälle, die er nicht zu verantworten hat und die er in den meisten Fällen nicht aus eigener Kraft stemmen kann: Das ist der klassische Einsatzbereich für eine Versicherungslösung, in diesem Fall für die Veranstaltungs-Ausfallversicherung. Sie sichert den Veranstalter eines Events gegen mögliche finanzielle Nachteile ab, die ihm durch den Ausfall, Abbruch, die Änderung oder Verschiebung der Veranstaltung entstehen. Der Markt für solche Versicherungslösungen ist dabei sehr übersichtlich. Direkt bei den Versicherungen selbst wird man hier vermutlich kein oder höchstens ein unzulängliches Angebot bekommen. Besser aufgestellt sind Spezial-Versicherungs-Makler aus der Veranstaltungsbranche. Sie kennen den Markt und können gezielt und kompetent beraten. Eingeteilt wird die Versicherung dabei zumeist in drei separate Bereiche, die als Varianten A, B und C bekannt sind. In Variante A sind allgemeine Gründe versichert, die zum Veranstaltungsausfall führen, die der Veranstalter selbst NICHT zu vertreten hat. Beispiel: Ausfall der öffentlichen Stromversorgung. In Variante B ist der Personenausfall versichert, das heißt, wenn ein Künstler durch Krankheit, Unfall oder Tod nicht auftreten kann. »Kommt ein Künstler einfach nicht« zum Auftritt, wäre das allerdings NICHT versichert. Variante C, die Wetterdeckung, ist vor allem bei Outdoor-Veranstaltungen die häufigste Absicherung. Kann ein Event aufgrund des Wetters nicht stattfinden, tritt diese Versicherung für den finanziellen Schaden des Veranstalters ein. Bei diesen drei Varianten bisher nicht berücksichtigt sind Absagen aufgrund von Terror (Bombendrohungen, aber auch Arbeitsunruhen, Streiks etc.) Dafür gibt es Sonderklauseln, über die man als Veranstalter mit seinem Versicherungsmakler reden sollte. Sinn macht die Veranstaltungsausfallversi cherung ab Veranstaltungsbudgets von rund 10.000 Euro. Unerlässlich ist sie bei Großveranstaltungen. Hier gehen die Budgets regelmäßig in die Millionen. Die Prämien für Kleinveranstaltungen mit einfachem Bedingungswerk beginnen bei knapp 200 Euro. Bei Großveranstaltungen und umfangreichem Versicherungsschutz liegt die Prämie schnell im kleineren fünfstelligen Euro Bereich. Christian Grüner arbeitete selbst als Jongleur und Artist, bevor er sich vor rund 16 Jahren als Spezialversicherungsmakler für zunächst darstellende Künstler selbstständig machte. Das Beratungsspektrum wurde sukzessive erweitert und umfasst heute auch bildende Künstler sowie Event- Betriebe aller Art, insbesondere in der Haftpflicht- Versicherung. Sitz des Büros: Hagen/Ruhrpott. Christian Grüner worked as a juggler and artiste before he decided to make a very different contribution, by brokering insurance policies to – initially only – performing artists. His clientele seen diversified, and today includes visual artists as well as organizers of a wide variety of events. Christian Grüner works from his office in Hagen/Ruhrpott. INFO Christian Grüner, 58089 Hagen Die Kontaktdaten finden Sie auf www.memo-media.de Fotos: Fairsicherungsladen Hagen, Moodfoto

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum