Aufrufe
vor 4 Jahren

showcases Fokus Sonderbauten und Möbel

  • Text
  • Berlin
  • Famab
  • Welt
  • Indoor
  • Luzie
  • Internationale
  • Zeit
  • Freiburg
  • Omnivolant
  • Messe
Leihmöbel und Equipment sind ein wichtiges, weil nachhaltiges Eventthema. Es gibt eigentlich keine Live-Kommunikation ohne. Dabei soll das Auge nicht zu kurz kommen, deshalb haben wir uns auf das besondere Design konzentriert. Spannend ist die Philosophie mit der moderne Design-Künstler wie Van Bo Le-Mentzel oder die Jungs von Labor Fou dabei zu Werke gehen.

16/17 BACKSTAGE

16/17 BACKSTAGE memo-media.de memo-media.de Tim und Luzie sind auf ihrem richtigen Weg – sie wirken beide sehr stark, sehr konzentriert und ausgeglichen. TIM & LUZIE WERDEN ERWACHSEN Hier möchten wir am liebsten einziehen oder den ganzen Tag Mäuschen spielen. Die Trainingshalle der Staatlichen Artistenschule Berlin ist groß und sie ist voll. Vier Klassen haben gerade parallel Sportunterricht. Das sind rund 35 Schüler und acht Lehrer, also deren Trainer. Überall liegen dicke und dünne Matten, hängen Trapeze von der Decke, hier steht ein Pole und weiter hinten sieht man Schlaufen und Strapatenbänder hängen. Die Atmosphäre ist ruhig, sehr fokussiert. Lehrer und Schüler sind dunkel gekleidet, Lachen hört man kaum – nur ab und an läuft Auftrittsmusik. Hier wird konzentriert gearbeitet. Es ist für uns das fünfte Wiedersehen seit ihrem Schulstart 2012. Fotos: Sebastian Hänel Von 9.50 bis 11.30 Uhr geht der Unterrichtsblock, und das erste Drittel geht fast völlig fürs Warmmachen drauf. Seilspringen, Dehnen, Dehnen mit Trainerhilfe und noch mal Dehnen. Dann begibt sich jeder an seine persönlichen Kraftübungen. Ein Trainer betreut maximal vier Schüler parallel. Nach und nach spielt jeder seine Nummer – ob als Solo oder Duo – im Durchlauf und hat während dieser Zeit die volle Aufmerksamkeit seines Trainers. Und oft auch einiger Mitschüler, die aufmerksam zuschauen und danach respektvoll kritisieren. Zuerst ist Tim dran. Es ist für uns das fünfte Wiedersehen seit seinem Schulstart 2012. Damals hatte der begeisterte Turner über seine Schwester von der Staatlichen Artistenschule gehört, die Aufnahmeprüfung bestanden und träumte davon, Breakdancer und Equilibrist zu werden. Heute ist aus dem zehnjährigen Jungen ein junger Mann geworden, der täglich mit seinem BMX-Rad trainiert. Er wohnt noch im schuleigenen Internat, macht sich aber gerade mit zwei Mitschülern auf die Suche nach einer eigenen, ersten Wohnung. Für den 16-Jährigen ein Muss, denn spätestens mit dem Schuljahreswechsel im Sommer muss er aus dem Internat ausziehen und Platz machen für die jungen Neuankömmlinge. Rund um die Schule sind viele Wohnungen an Schüler vermietet: »Zwischen 125 Euro bis 600 Euro für ein WG-Zimmer zahlen meine Kollegen. Ich will mir jetzt schon ein Zimmer suchen, damit ich im Frühjahr und Sommer mehr Zeit habe, mich auf die Abitur-Zulassung vorzubereiten.« Bei der Prüfung im Mai geht es um viel. Denn auch externe Schüler können sich um einen Platz auf der Schule bewerben. Nur die Besten kommen weiter – als bittere Konsequenz hieße das, dass auch aktuelle Schüler ihren Schulplatz für die Neuen räumen müssen. Eventuell. Mit dem BMX-Rad hat sich Tim ein schwieriges und recht seltenes Requisit ausgesucht. Der Balance-Anteil seiner Arbeit ist groß, und er merkt selbst, dass seine Fortschritte an seiner Num- »»

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum