Aufrufe
vor 8 Monaten

showcases 2021-01 - Fokus Technik

  • Text
  • Roadtoboe
  • Kulturboerse
  • Digital
  • Events
  • Veranstaltungen
  • Veranstaltungen
  • Eventbusiness
  • Streaming
  • Alarmstuferot
  • Verbaende
  • Event
  • Eventagentur
  • Eventbranche
  • Unternehmenskommunikation
  • Events
  • Veranstaltungstechnik
  • Kuenstlermagazin
  • Kuenstler
  • Eventmanagement
  • Eventplanung
Technik verbindet Menschen. Technik unterstützt Kunst, unterstützt Events, unterstützt Kommunikation. Im Jahr der Pandemie sind wir verstärkt darauf angewiesen. Der Regisseur Peter Schaul berichtet über digitale Events und was dabei zu beachten ist. Auch die Internationale Kulturbörse Freiburg war in diesem Jahr digital. Wir geben einen ausführlichen Überblick über das Bildschirmgeschehen. Unser Chefredakteur Andreas Schäfer ist für unser Feature unter die Querdenker gegangen und hat mal Möglichkeiten für ganz andere, als die üblichen Eventausstattungen entdeckt. Für unsere Rubrik „Talking Heads“ saßen wir mit den Macher*innen der wichtigsten Technikmessen- und Konferenzen zusammen. Beim virtuellen Roundtable wurden wir erneut von Dr. Walter Wehrhan unterstützt, der uns Mike Blackman von der ISE ans Mikrofon holte. Und wir stellen die relevantesten Branchenverbände vor. Denn Zusammenhalt ist uns wichtig.

24/25 SPECIAL

24/25 SPECIAL memo-media.de memo-media.de Dass sich Digitalisierung und Verbundenheit nicht ausschließen müssen, stellen wir in diesem Themenspecial unter Beweis. Von Streaming-Lösungen und Luftfiltersystemen bis hin zu virtuellem Entertainment und hybriden Locations – wir haben innovative, technische Möglichkeiten unter die Lupe genommen, die alle das gleiche Ziel verfolgen: Menschen trotz Corona, Social Distancing und Digitalisierung miteinander zu verbinden. VON TABEA LETTAU TECHNIK VERLEIHT FLÜGEL Digital und trotzdem verbunden Ob Tagung, Networking-Event, Konferenz oder Betriebsversammlung – seit mehr als 25 Jahren ist koehne veranstaltungen & technik in der Veranstaltungswelt zuhause und setzt sich jeher dafür ein, Menschen zu begeistern. Mit Einbruch der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Social Distancing hat sich das Team folgenden Leitspruch zur Mission gemacht: »Digital und trotzdem verbunden.« Der Fokus des Unternehmens liegt aktuell auf erprobten Online-Konzepten, die darauf ausgerichtet sind, auch digital ein Wir-Gefühl und eine mitreißende Stimmung zu erschaffen. Neben organisatorischem Know-how ist vor allem die technische Expertise des Unternehmens ausschlaggebend, um Events 1:1 in die virtuelle Welt verlagern zu können. EVENTS IN DER HOSENTASCHE »Nicht jeder Event muss oder sollte digitalisiert werden. Doch da, wo es sich anbietet, sollten neue Möglichkeiten geprüft und eingebunden werden«, sagt das Team von Scavenger Hunt. Das Eventkonzept des Unternehmens basiert auf Flexibilität: eine App, hunderte Veranstaltungen und tausende Teilnehmer * innen. Ob Teambuilding im Homeoffice, Stadterkundung oder Onboarding- Events – die Scavenger Hunt DE App ermöglicht moderne Schnitzeljagden, die für jeden Event individuell angepasst werden können. So ist die App einerseits ein verbindendes Entertainment-Tool und andererseits eine Storytelling- und Marketing-Möglichkeit für Veranstaltungsplaner * innen. Scavenger Hunt macht Events Coronakonform und mit nur einem Griff in die Hosentasche möglich. LOCATION RÜSTET SICH WEITER FÜR DIE ZUKUNFT Eine audio-visuelle Expedition Der Kranich durchkreuzt den Luftraum ohne Grenzen, und zwar gemeinsam im Schwarm. Inspiriert von diesem Tier möchte Grotest Maru mit der geförderten Produktion »Schwarm« in Zeiten von Corona ein visuelles Theater im öffentlichen Raum kreieren, das trotz Auflagen stattfinden kann. »Gerade jetzt muss der öffentliche Raum als Forum des identitätsstiftenden Diskurses der Stadtgesellschaft verteidigt und kulturell genutzt werden«, so Grotest Maru. Der Kranich ist die inhaltliche Metapher für eine Inszenierung im Stadtraum, die sich gemeinsam mit dem Publikum bewegt. Überdimensionale Kranich-Figuren tanzen in Formationen und nehmen das Publikum mit auf eine audio-visuelle Expedition. Die Zuschauer * innen sind mit Kopfhörern ausgestattet und die Audiosignale integrieren sie in die Choreografien. Dabei wird u. a. das Streben nach Freiheit, Unversehrtheit und Wohlstand als menschliches Recht thematisiert. Die Premiere soll im August 2021 in Berlin stattfinden. Kostümentwürfe: SCHWARM, Grotest Maru, Kostümentwurf: Kathrin Hegedüsch Inszenierungsskizze: SCHWARM, Grotest Maru, Inszenerierungsskizze: Ursula Maria Berzborn LIVE-STREAM-EVENTS ALS VIRTUELLE ALTERNATIVE Wo Abstand geboten ist, kann alternativ virtuell gefeiert, getagt und genossen werden. Mit diesem Leitsatz setzt sich die Sound & Light Vision GbR dafür ein, Events auch während Lockdown und Social Distancing zu ermöglichen. »Wir wollen besondere Erlebnisse schaffen, die sich auch ohne das sprichwörtliche Bad in der Menge realisieren lassen«, verraten die Geschäftsführer Felix Erhard und Ben Mews, »Die virtuelle Produktpräsentation kann mittels Live-Stream-Technik ebenso abgebildet werden wie die Online-Weinprobe oder die Jubiläumsfeier«. Geübte Scheinwerfer-Virtuosen, Akustik-Profis und Videotechnik-Expert * innen sorgen für synchrone Übertragungen und somit für eine reibungslose, qualitativ hochwertige Ausstrahlung. Zukunftsfähige Eventlocations müssen vor allem eine Anforderung erfüllen: hochmoderne Technik! Dessen ist sich auch das Team der Stadthalle Troisdorf bewusst und investiert aktuell weiter in innovative Beschallungs-, Beleuchtungsund Konferenztechnik. Neu im Portfolio ist eine Diskussionsanlage bestehend aus 60 Shure MXCW640 Konferenzmikrofonen. Diese Drahtlosanlage vereint Mikrofon, Lautsprecher und Touchscreen in einer integrierten, portablen Einheit. Im Beleuchtungsbereich ist künftig eine grandMA3 full-size von MA Lighting im Einsatz und ein Großteil der konventionellen Beleuchtung wird auf LED umgerüstet. Ergänzend verleihen ein mobiles Vorhangsystem und steuerbare Akku-LED-Scheinwerfer dem Foyer künftig bei Abendveranstaltungen ein besonderes Ambiente – und bei Firmenveranstaltungen kann so die Corporate Identity zur Geltung kommen. Streaminglösung für jeden Online-Event Die Themen Live-Streaming und Online-Events sind seit Beginn der Pandemie so präsent wie nie. Dabei ist der Eventnet GmbH aus München eines schnell aufgefallen: Zwischen Webcam-Meetings und großen Online-Event-Produktionen gab es kaum Lösungen für das Mittelsegment. Daher entwickelte das Unternehmen das Streaming-Case – ein Set, das alle nötigen Module enthält, um einen Event mit bis zu vier Kameras per Live-Regie zu mischen, als Stream bereitzustellen und online zu senden. Auch ein redundanter Internetanschluss, der eine unterbrechungsfreie Übertragung sicherstellt, ist mit dabei. »Unser Ziel ist, dass sich unsere Kunden auf die inhaltliche Ausgestaltung ihrer digitalen Lösungen konzentrieren können, während wir dafür sorgen, dass das Fundament robust funktioniert«, so das Eventnet-Team.

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum