Aufrufe
vor 5 Monaten

showcases 2020-04 - Fokus Perspektive

  • Text
  • Event
  • Corona
  • Events
  • Konform
  • Event
  • Event
  • Unternehmenskommunikation
  • Eventmarketing
  • Alarmstuferot
  • Kuenstler
  • Kuenstlermagazin
  • Eventbranche
  • Eventagentur
  • Eventmanagement
  • Events
  • Event
  • Eventplanung
Die neue Ausgabe von showcases, dem Magazin für die Event- und Unternehmenskommunikation, ist anders. Während sich jede Ausgabe traditionell einem ausgewählten Schwerpunktthema widmet, haben wir angesichts der aktuellen Branchensituation mit der diesjährigen Herbstausgabe ein Perspektiven-Heft kreiert – informativ, inspirierend und Augen öffnend! Für unsere Rubrik „Talking Heads“ haben wir uns mit namhaften Experten aus verschiedenen Gewerken zusammengesetzt. Die Meinungen, Ideen und Visionen, die in dieser spannenden Diskussionsrunde ans Tageslicht kamen, gibt es in dieser showcases-Ausgabe zu lesen.

26/27 SPECIAL

26/27 SPECIAL memo-media.de Langsam, aber sicher finden erste Events wieder statt – natürlich unter strengen Auflagen, die die Sicherheit und Hygiene von Besuchern und Veranstaltern garantieren. Dass dabei immer der nötige Mindestabstand eingehalten wird, ist essenziell, in der Praxis oft aber gar nicht so leicht. Deswegen tragen die Mitarbeiter * innen aus der Managed Technology Division des Wuppertaler Unternehmens Riedel neuermemo-media.de Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Konzepte. Und vor allem einen Perspektivenwechsel. Von innovativen Abstandhaltern über Streaming-Studios bis hin zum Corona-konformen Entertainment – im Special richten wir den Blick auf Akteure, Unternehmen, Künstler und Locations, die alle eines gemeinsam haben: die Fähigkeit, aus der Krisensituation heraus mit Ideenreichtum für die Eventbranche neue Möglichkeiten zu erschaffen. VON TABEA LETTAU ABSTANDHALTEN LEICHTGEMACHT dings ein kleines schwarzes Kästchen um den Hals: den DisTag, ein Instrument, das den Träger sofort informiert, wenn der Abstand zu anderen Personen zu gering wird. Mit einem Gewicht von gerade einmal 61 Gramm stört der DisTag im täglichen Gebrauch nicht. Und er kommt nicht nur intern bei Riedel zum Einsatz. Auch Veranstaltungen möchte das Unternehmen mit dieser innovativen Lösung noch sicherer machen und produzierte nun bereits mehrere tausend der Geräte vor Ort in Wuppertal. Moderieren lernen für hybride und digitale Events SAFETY FIRST, KREATIVITÄT FIRSTER! Die Corona-Bubble Obwohl sie einer Schneekugel nachempfunden ist, heißt es bei Bastian’s kleiner Welt: »Bitte nicht schütteln!« Denn auf Events ist die lebensgroße Kugel seit der Corona-Krise das Zuhause des Pantomimen Bastian. Mal befindet er sich in einer Garten-, mal in einer Weihnachts- oder Schneewelt – je nachdem, welche fantasievolle Figurenwelt sich der Veranstalter wünscht. Vollständig mobil fährt Bastian damit über Veranstaltungen und interagiert Coronakonform mit den Gästen. Auch als Act für Abendstunden, Lichterfeste oder Weihnachtsmärkte ist Bastian’s kleine Welt ein echter Hingucker. Denn mit einem Licht- Design ausgestattet leuchtet die – wie er sie zuweilen nennt – Corona-Bubble im Dunkeln weit und hell. Mit seinem Partner Pan kann Bastian sogar im Duo mit zwei verschiedenen Welten auftreten, im Wechsel oder gleichzeitig. Digitale und hybride Events ermöglichen trotz Corona, Kongresse, Messen und Business-Talks zu erleben. Wo Händeschütteln, Kaffeeduft und die obligatorischen Visitenkarten fehlen, kommt eine neue Herausforderung ins Spiel: das Ablenkungspotenzial am eigenen PC! Damit die Teilnehmer bei der Sache bleiben und den Event nicht schon mit dem nächsten Klick wieder verlassen, trägt eine Person besondere Verantwortung: der Moderator. Cristián Gálvez kennt diese Tücke. Er ist selbst Moderator, Autor, Trainer und Keynote-Speaker und hat ein neues digitales Lernprogramm www.moderieren-lernen.de auf den Markt gebracht. Mit diesem lernen Teilnehmer das Moderieren für digitale und hybride Events. Gemeinsam mit anderen Experten gibt er zum Launch-Preis von nur 97 Euro echtes Handwerkszeug heraus. showcases-Leser*innen bekommen 25 % Rabatt. Einfach »memomedia« in das Feld des Gutschein-Codes eingeben. GESCHICHTEN SELBST ERLEBEN Es macht Spaß, eine Geschichte zu erzählen und die Menschen daran teilhaben zu lassen. Noch viel mehr Spaß macht es, die Menschen die Geschichte selbst erleben zu lassen. Davon sind die Initiatoren des Sauresani Theaters überzeugt. Deswegen begeistern sie sich für die Idee, bei einem „Forensischen Theater“ die Teilnehmer zu den Protagonisten der Show werden zu lassen. Ob in einem Park, Stadtteil, einer Firma oder in einem Museum – der Schauplatz kann theoretisch überall sein. Die Teilnehmer bewegen sich durch die Spielzone und stoßen dabei auf Aufgaben, die es zu lösen gilt und die den weiteren Verlauf des Spiels beeinflussen. Aktuell läuft eine elektronische Version einer solchen interaktiven Spielgeschichte in der Kultur-Caching-App in Paderborn. Eine multimediale Version, spielbar mit Handy, Papier und Bleistift, wird in der Stadt Löhne veröffentlicht. SCHÖNER WARTEN 2020 – die Welt hängt in der Warteschleife. Wir warten vor dem Supermarkt, wir warten auf Aufträge und auf bessere Zeiten. Deshalb hat Servicekünstler Armin Nagel »Schöner Warten« entwickelt, eine kostenpflichtige Telefonhotline, in der man während des Wartens die Kunst des Wartens lernen kann. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar. Zu bestimmten Terminen haben die Anrufenden die Möglichkeit, mit einem Warteberater zu sprechen, einer Person, die im persönlichen Gespräch beim Warten hilft – darunter auch Prominente wie Torsten Sträter, Bernhard Hoecker oder der Zeitforscher Dr. Marc Wittmann. Als Special Guest ist Eckart von Hirschhausen mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Programm »Endlich« in der Hotline zu hören. Und so funktioniert es: Einfach die 0180 3 105 105 wählen und schon landet man im interaktiven Telefonhörspiel. Piano-Jukebox hinter Glas Wenn Kassierer und Mitarbeiter im öffentlichem Raum hinter Glas ihre Arbeit sicher verrichten können, wieso dann nicht auch ein Entertainer? Aus dieser Frage heraus ist ein neuartiger Musik-Act geboren: die Piano- Jukebox! 100 % hygienisch und komplett durch Plexiglas abgeschirmt. Mister Piano hat jahrelange Erfahrung im Eventbusiness – das beweist er mit seinem neuen Konzept. Geschützt durch den Plexiglaskasten sitzt Mister Piano in der Jukebox und wartet darauf, dass die Besucher Musikwünsche abgeben. Das kann zuvor online geschehen oder live per Wunschzettel. Die Piano-Jukebox ist vollkommen autark, benötigt keinen Strom und kann dank der Unterkonstruktion auf Rollen und dem organischen Antrieb den Standort in Sekunden wechseln, sodass Menschenansammlungen gezielt vermieden werden. Und: Die Jukebox lässt sich zudem mit dem Kunden-Logo branden.

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum