Aufrufe
vor 1 Jahr

showcases 2020-03 - Fokus Musik

  • Text
  • Buchen
  • Eventmarketing
  • Unternehmenskommunikation
  • Eventbranche
  • Veranstaltungsplanung
  • Events
  • Eventmanagement
  • Partyband
  • Partymusik
  • Musik
  • Kuenstler
  • Eventplanung
  • Media
  • Showcases
  • Kulturboerse
  • Boe
  • Musiker
  • Kuenstlerbuchung
  • Kuenstlermagazin
Deutschland ist eine in der Welt einmalige Kreativ-, Kunst- und Kulturnation. Anders als in der Geschichte wird sie diesmal nicht durch politische Gewalt erschüttert. Wir alle, die wir diese Kulturnation bilden, sind in Gefahr geraten, diese Pandemie nicht zu überstehen. Die große Politik hat immer noch nicht verstanden, worum es geht. Wir fordern keine Unvorsichtigkeiten und keinen Leichtsinn bei den Lockerungen, sondern politische Hilfestellungen, die wirklich konkret nützen. Da hilft es wenig, wenn regierungsnahe Kulturfunktionäre von Hartz IV als Segen für Künstler*innen schwadronieren. Es gibt kaum eine Branche in Deutschland, die so von Eigeninitiative und Tatkraft geprägt ist, wie die unsere. Ein gutes Dutzend Protagonist* innen stellen wir in dieser Ausgabe vor, weil wir die Gesichter dieser Branche, die wir lieben, zeigen wollen. Die ausführlichen Interviews findet ihr alle im Blog auf www.memo-media.de. Und weil wir auch den Nachwuchs lieben, stellen wir den aktuellen Sprungbrett-Preisträger Johann Prinz vor. Aber auch die Arrivierten haben bei uns Platz. Helge Schneider und Guildo Horn räumen wir vier Seiten gerne ein. Und Stefan Behr von Theater Anu mahnt uns, nie stillzustehen und uns immer wieder neu zu erfinden.

20/21 TALKING HEADS

20/21 TALKING HEADS memo-media.de »Tatsächlich ist Corona für uns auch ein Booster gewesen.« MICHAEL HOSANG, Gründer und Leiter Studieninstitut für Kommunikation GmbH, Düsseldorf Michael Hosangs Traumberuf war Lehrer. Klares Ziel, klarer Weg. Trotz der Lehrerschwemme hat er es geschafft. Aus eigener Kraft. Mit dem Eventpionier Tom Inden-Lohmar formulierte er vor über zwanzig Jahren einen Workshop in zwölf Schritten und boten ihn großen Firmen als Lehrgang für Eventmanagement an. Damals war Event für viele Firmen Neuland. Der Workshop wurde zum Renner. 1998 entstand aus diesen Workshops das Studieninstitut für Kommunikation. Heute ist das Studieninstitut eine GmbH mit Schulungsräumen in Düsseldorf, München, Hamburg und Berlin. Viele Kurse sind IHK-zertifiziert und durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht als Fernlehrgänge zugelassen. In der Schreibtischschublade schlummerten bereits Digital-Konzepte: Blended-Learning-Lernformen, also die Kombination von Präsenzunterricht und E-Learning, und Ideen, wie auch Prüfungen digital abgenommen werden können. In nur wenigen Wochen wurde dies nun alles umgesetzt. »Mit 56 Lebensjahren fragt man sich schon: Braucht man das nun?« STEFAN RÖSSLE, Gründer und Geschäftsführer, Kontrapunkt Agentur für Kommunikation GmbH 31 Jahre Kontrapunkt war ständige Aufbauarbeit, schnelles Reagieren auf sich ständig verändernde Marktsituationen und dabei immer ein gewisses Augenmaß für die Entwicklung der Agentur. Die Entwicklung von einer reinen produzierenden Eventagentur hin zu einer strategisch denkenden Markenkommunikationsagentur war dabei der wichtigste Schritt im Laufe der letzten Jahre. Rössle hofft auf einen verlässlichen, einschätzbaren Fahrplan, wann die Branche wieder kreativ werden darf und kann. Dazu braucht es Rahmenbedingungen der Politik, Vertrauen der Kunden in die Live-Maßnahmen und den Willen der Agenturen, sich unter veränderten Bedingungen als leistungsfähig zu präsentieren. Er wünscht sich, dass die agilen, zukunftsorientiert aufgestellten Teams und Player nicht zum Aufgeben gezwungen werden, sondern der Kreativstandort Deutschland auch in Zukunft leidenschaftliche Live-Macher zeigt, die diese wundervolle Branche vorantreiben und neu erstarken lassen. »Wir leben vom Spaß der anderen« MARIUS SPÜRKMANN, Modul-Entwickler Xtreme event services e. K., Mönchengladbach Marius Spürkmann ist der Mann für den »Fun«. Mit Xtreme Events entwickelt, vermietet und betreut er Spaß-Module jeglicher Art, vom Klettergarten bis zur Eislaufbahn. Ganz neu sind die »Bash Games« – ein riesiger Outdoor-Spielplatz, bei dem man sich gegenseitig »bashen« kann. Die Idee ist entstanden, als Spürkmann gehört hat, dass die Spielplätze wieder öffnen. » Das können wir auch. Und zwar viel Corona-konformer als jeder öffentliche Spielplatz.« Er ist froh, dass sie endlich wieder jenseits von Büroarbeit oder Wartung etwas tun können. Damit werden auch Privatleute angesprochen. Das ist neu für das Unternehmen. Grundsätzlich kann es ein guter Weg sein, auch ruhigere Zeiten wie die Sommerferien auszufüllen.

memo-media.de »Ich möchte wieder Events machen, Gäste verwöhnen, zusammen mit meinem Team arbeiten und täglich die Freude empfinden können, die dabei entsteht.« JUTTA KIRBERG, Inhaberin und Gründerin, Kirberg Catering, Köln Jutta Kirberg ist seit ihren Zeiten der Tour-Caterings bekannt für Ideenreichtum und Kreativität. Der Leitsatz ist: »Freuen Sie sich auf das bisschen mehr an Kreativität, Geschmack und Service.« Und so entwickelten die Kölner über den Dialog mit ihren Kunden für hybride Events Corona-fitte Formate wie das interaktive Lunch-Date. Picknickspeisen im Glas liefern sie »to work« in umliegende Büros in Köln, Düsseldorf und Essen. Bei Meetings und Tagungen wird alles Corona-fit in coole Bags und Pizzaschachteln gepackt oder an Garderobenständer gehängt. »Dank Augusta« – ist das Gartenlokal, das Jutta Kirberg in der Kölner Flora betreibt. Beim ersten Kaffee, den sie dort wieder verkaufen konnte, hatte Jutta Kirberg das Gefühl von Frisch-Verliebt-Sein. Auch wenn es schwerfällt, die Krise als Chance zu sehen, es tut trotzdem gut, neu und anders zu denken. MA RCUS JEROCH WORTAKROBAT S C A N T O S E E The German event industry in total provides more jobs than the automotive sector; it is characterized by small and medium-sized businesses, independent operators, and free-lancers. Leading protagonists stand out by way of entrepreneurship, creativeness, and courage to open new horizons. showcases provides this industry with a platform to introduce outstanding central players. The extensive portraits are posted in the memo-blog. INFO m a r c u s j e r o c h . d e Joris Bomers, Party Rent Franchise GmbH, 46395 Bocholt Silvia Cabello, Varieté et cetera, 44809 Bochum Anja Daiker, carpe event productions GmbH & Co. KG, 51065 Köln Holger Ehrich, Ensemble Duo Diagonal, 44799 Bochum Steffan Fellinghauer, Al dente, 12099 Berlin Berti Hahn, Café Hahn, 56072 Koblenz Björn Hanefeld, Sanostra – GmbH für Showinszenierungen, 50674 Köln Nadja Hauser-Berger, Young Stage Basel, CH-4051 Basel Stefan Hermanns, Kulturamt Stadt Paderborn, 33098 Paderborn Etienne Herr, eh-showbox GmbH, 82024 München Michael Hosang, Studieninstitut für Kommunikation GmbH, 40589 Düsseldorf Jutta Kirberg, Kirberg GmbH, 51063 Köln Stefan Rössle, Kontrapunkt Agentur für Kommunikation GmbH, 22303 Hamburg Axel Schiel, Axel S., 65462 Ginsheim-Gustavsburg Marius Spürkmann, Xtreme event services e. K. , 41179 Mönchengladbach Alle Interviews in voller Länge auf www.memo-media.de/blog

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum