Aufrufe
vor 1 Jahr

showcases 2019-03 - Fokus Tanz

  • Text
  • Veranstaltungsplaner
  • Eventmanager
  • Eventplaner
  • Staedtemarketing
  • Eventagentur
  • Brugger
  • Eventideen
  • Eventmarketing
  • Unternehmenskommunikation
  • Kuenstlermagazin
  • Kuenstler
  • Veranstaltungsplanung
  • Eventplanung
  • Eventbranche
  • Media
  • Tanz
Ja, wenn sie tanzt... Tanz ist der neue Trend, Tanz begeistert immer mehr Menschen, wird immer häufiger wieder auf den Bühnen aufgeführt und ein immer wichtigeres Thema auch beim Eventmarketing. showcases nähert sich diesem Thema wie gewohnt von ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten, geht auf die Geschichte ein, stellt Akteure vor und klärt Begriffe. Außerdem stellen wir im Portrait Hazel Brugger vor. Und die Talking Heads beraten über Kreativität.

20/21 BACKSTAGE Die

20/21 BACKSTAGE Die Gewinner der Freiburger Leiter 2019 SO SEHEN SIEGER AUS! VON ANDREAS SCHÄFER DARSTELLENDE KUNST STRASSENTHEATER MUSIK STEFAN WAGHUBINGER Deutschland Comedy, Kabarett, Satire MUSIK FROLLEIN SMILLA Deutschland Folk, Indie, Pop, Swing STRASSENTHEATER FABULOKA Niederlande Bewegungstheater, Cirque Nouveau, Maskentheater, Performance Eine weiße Frau tritt mit ihrem weißen Koffer auf. Plötzlich erscheint eine schwarze Hand aus dem Koffer. Die Frau ist gleichzeitig erschrocken und neugierig. Sie folgt der Hand und beobachtet, wie daraus eine menschliche Form entsteht: Die Frau hat einen Schatten. In einem akrobatischen Duett verliert die Frau ihre weiße Kleidung, unter der sie ebenfalls schwarz ist. In der Welt der Schatten verschmelzen die beiden Charaktere und werden zu einer Kreatur mit acht Gliedmaßen. Wie findet die Frau wieder aus dieser Schattenwelt heraus? Fabuloka ist ein gemeinsames Projekt von Edwin Schulte und Jorga Lok, zwei Zirkusartisten, die nicht nur Wert auf Tricks legen; es geht ihnen um Tiefe und gleichzeitig um Leichtigkeit. Mit einer Mischung aus Zirkus, Theater, Musik und Poesie schaffen sie ihre eigene Kunstform für die Bühne. Immer auf der Suche nach dem Neuen. Frollein Smilla ist ein Berliner Bandprojekt, das vor allem ermöglichen soll, emotionale Vielfältigkeit durch Musik zum Ausdruck zu bringen. Zwischen Leichtigkeit und Lebensfreude und Raum für Tiefe und Traurigkeit, zwischen Feiern und Tanzen und dem gemeinsamen Spüren von Nähe und Intimität... Ein Projekt, das berühren, zusammenbringen und mitreißen soll und sich dabei bewusst nicht um Genrefestlegungen schert. Beschreibungen wie »Folkballadendschäßfunkpiratinnenliebesblues« sind zwar ziemliche Zungenbrecher, aber auch eine erstaunlich genaue Bezeichnung dessen, was ihre Musik ausmacht. So treffen funkige Gitarrenriffs auf sanfte Pianoklänge, dreckige Piratenchöre auf romantisches Akkordeon, drückende Bläserlines auf souligen Leadgesang und ergeben gemeinsam einen stets überraschenden, aber dennoch immer wiederzuerkennenden Sound. Fotos: Josua Waghubinger ,IKF, Andreas Geipel

memo-media.de DARSTELLENDE KUNST In seinem dritten Soloprogramm hat es Stefan Waghubinger ganz nach oben geschafft. Nicht nur auf die Freiburger Leiter bezogen. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen Identitäten, zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. Zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. Stefan Waghubinger hat zahlreiche Kleinkunstpreise gewonnen und ist regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Die Künstler der Freiburger Leiter werden mit einer edlen Skulptur und einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet und können auf der 32. Internationalen Kulturbörse Freiburg 2020 sowie auf der Schweizer Künstlerbörse in Thun auftreten. VORSCHAU Die 32. Internationale Kulturbörse Freiburg findet vom 26. bis 29. Januar 2020 statt. In den nächsten Wochen tagen die Jury-Sitzungen für die Bereiche Theater und Musik und wählen aus den jetzt schon knapp 400 Einreichungen die Acts aus, die die Chance bekommen, vor dem Fachpublikum aufzutreten. Auch die Nominierten für die Freiburger Leiter werden von dieser Jury ausgewählt. Für den Bereich Straßentheater (Performances und Walk- Acts) gilt eine verlängerte Einreichfrist bis zum 15. September. Schon in der kommenden Ausgabe von showcases werden wir Ihnen einen ersten Überblick der ausgewählten Künstler vorstellen. The performers honored with the Freiburger Leiter will receive a fine sculpture and a cash prize of €1,000 as well as an opportunity to perform at the 32nd Internationale Kulturbörse Freiburg 2020 and the Schweizer Künstlerbörse in Thun. The 2019 winners in the category Street Theater is the Dutch Duo Fabuloka, the category Music was won by Frollein Smilla from Berlin and her band project and Stefan Waghubinger took the category Performing Arts. INFO Internationale Kulturbörse Freiburg Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, 79108 Freiburg Kontaktdaten auf www.eventbranchenverzeichnis.de

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum