Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases 2019-01 - Fokus Technik

  • Text
  • Cyrwheel
  • Artistik
  • Artisten
  • Kulturboerse
  • Events
  • Media
  • Buehnenbau
  • Buehnentechnik
  • Tontechnik
  • Lichttechnik
  • Veranstaltungstechnik
  • Kuenstlermagazin
  • Kuenstler
  • Eventbranche
  • Eventideen
  • Eventmanagement
  • Veranstaltungsplaner
  • Eventplaner
  • Veranstaltungsplanung
  • Eventplanung
Veranstaltungstechnik ist nicht nur eine Eventnotwendigkeit, sondern die Verstärkung von Grazie und Kreativität. Deshalb beleuchten wir zum Jahreswechsel 2019 dieses oftmals für selbstverständlich gehaltene Gewerk, das so viel mehr kann als buntes Licht und irgendwelche Mikrofone irgendwo hinzustellen. Mein Kollege Andreas Schäfer hat für sein Feature wieder einmal besondere Menschen gefunden, die in ihrem Metier ganz Besonderes leisten. Im virtuellen Roundtable lassen wir Gegenwart und Zukunft abklären, deren aktuelle Fixsterne sich als Digitalisierung und Nachhaltigkeit am Technikfirmament ausmachen lassen. Wie kreativ die Mischung aus Kunst und Technik aber sein kann, beweist unser »Titelgirl«, Imogen Heap, vom interdisziplinären Projekt Mycelia. Ich hatte Glück beim Auftakt der Tour in Stockholm dabei gewesen zu sein: eine Show, die Beats und Bits intergalaktisch miteinander verschmilzt, gleichzeitig so nahbar wie unnahbar. Auf unserer ganz eigenen Umlaufbahn startet mit dem Sprungbrett wieder ein neuer Stern am Artistikhimmel und im zweiten Portrait stellen wir die junge Cyrwheel-Artistin Leonie Körner vor, die wir 2018 für preiswürdig hielten. Und natürlich können wir den Jahreswechsel nicht begehen, ohne einen intensiven Blick auf die 31. Internationale Kulturbörse Freiburg zu richten. Und auf die BOE in Dortmund. Wir freuen uns auf den Januar. Ihnen ein gutes neues Jahr!

06/07 BIG PICTURE

06/07 BIG PICTURE memo-media.de FACTS & FACES DATES 15.1.2019 Der Dom als Leinwand DER EVENTSACK IST ANGEKOMMEN UND DIE BAUARBEITEN BEGINNEN! Über 250.000 Kilometer hat der Eventsack seit der BOE18 zurückgelegt. Wir haben Fotos mit dem Hashtag #memoaroundtheworld fast aus der ganzen Welt bekommen. Nun lösen wir unser Versprechen ein und haben eine Wasserfilteranlage in Togo, Westafrika, in Auftrag gegeben. In Togo gibt es kaum Dörfer mit einer Wasserinfrastruktur. Die Bevölkerung schöpft täglich Wasser aus Seen, Teichen, Flüssen oder Tümpeln. Das ist meistens die Aufgabe der Kinder, die deswegen zwangsläufig oft die Schulbildung vernachlässigen. Außerdem ist das Wasser in hohem Maße verunreinigt, einer der Hauptgründe für die hohe Kindersterblichkeit. Deutscher Kulturförderpreis 2018 – memo-media unter den Nominierten Am 22. November 2018 vergab der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. zum 13. Mal den Deutschen Kulturförderpreis in Kooperation mit dem Handelsblatt und dem ZDF. Die Auszeichnung stellt das vielfältige Kulturengagement von Unternehmen in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit vor. Auch memo-media war mit seinem Projekt »Sprungbrett«, mit dem seit 2008 ein Nachwuchspreis an einen Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin verliehen wird, nominiert. Gewonnen Gemeinsam mit unserem langjährigen Dienstleister, der Druckerei Rademann aus Lüdinghausen, und Natureoffice, einer Klimaschutzagentur, die umweltrelevante Zertifizierungen vergibt und durch die wir seit fast zehn Jahren schon unsere Printprodukte klimaneutral drucken lassen, wollen wir diesem Problem im Dorf Glyp ko entgegenwirken. Bereits im vergangenen Jahr wurde durch Natureoffice der abgebildete See angelegt. Es handelt sich um ein stehendes Gewässer, das schnell verschmutzt. Um hier zu helfen, spenden wir zusammen mit Rademann eine Filterstation zur Trinkwassergewinnung aus diesem See. 1.500 Liter kann die Anlage am Tag reinigen. Die Bauarbeiten werden Anfang 2019 abgeschlossen sein. showcases wird weiter darüber berichten. haben die Projekte »Hörgang«, der h+s Veranstaltungen GmbH, die Sparkasse Minden-Lübbecke für Kunst und Kultur für ihr Engagement gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen mit den Mitteln des präventiven Theaters und das Projekt UNART – Jugendwettbewerb für multimediale Performances der BHF BANK Stiftung. Jens Kahnert, Geschäftsführer von memo-media: »Es ist beeindruckend zu sehen, wie viel Engagement es für Kunst und Kultur in der Wirtschaft doch gibt und wie vielseitig die Projekte sind.« BRANDEX: INTERNATIONAL FESTIVAL OF BRAND EXPERIENCES Mit dem International Festival of Brand Experience rufen die Initiatoren BlachReport, BOE, FAMAB und Studieninstitut für Kommunikation nun gemeinsam ein neues Format ins Leben. Dabei wird Dortmund zukünftig zentraler Anziehungspunkt für die Branche und Heimat des Festivals. 16 & 17.1.2019 BOE19 Knapp 600 Aussteller präsentieren sich rund 10.400 Fachbesuchern aus Veranstaltungsagenturen und Unternehmen. Die Fachmesse bietet ein anspruchsvolles Rahmenprogramm mit Vorträgen. Die Titel der Themenangebote: SAFETY & SECURITY-FORUM, MICE-FORUM, CAREER-HUB, ACTS ON STAGE und DIGITAL FORUM. 20.1.2019 – 23.1.2019 31. INTERNATIONALE KULTURBÖRSE FREIBURG Bereits seit 30 Jahren trifft sich die Kultur- und Eventszene einmal im Jahr in Freiburg, um sich zu informieren, auszutauschen, zu netzwerken – und vor allem: um neue Künstler zu entdecken! In der Messehalle präsentieren rund 400 Aussteller, was die Kultur- und Eventbranche aktuell zu bieten hat, und auf fünf Live-Bühnen präsentieren sich mehr als 200 Künstler den 4.500 Fachbesuchern. Das vielfältige Programm gliedert sich in drei Bereiche: Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater. Die Photokina, die Domwallfahrt und der 100. Jahrestag zum Ende des Ersten Weltkrieges fielen 2018 zusammen. Anlass genug für die beiden Künstler Detlef Hartung (Köln) und Georg Trenz (München), die Südseite des Kölner Doms mit Projektionen zu bespielen. Unter dem Motto »Dona nobis pacem/Gib uns Frieden« gab es eine halbe Woche lang eine allabendliche 15-minütige typografische Projektion auf das neugotische Gebäude in der Kölner Innenstadt. Diese Projektion der beiden Medienkünstler themati- sierte im ersten Teil den Ersten Weltkrieg mit besonderem Blick auf die »Heimatfront Köln« und rief im zweiten Teil zum Frieden in der Welt auf. Dazu erklangen Auszüge aus dem Requiem Nr. 1 in c-Moll von Luigi Cherubini und das »Dona nobis pacem« aus der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach. Technisch wurde das Projekt mit 19 Panasonic DZ21-Projektoren mit jeweils 20.000 ANSI-Lumen realisiert. Der Aufbau war komplett wetterfest. Das Content-Managementsystem mit einem Watchout-Medienserver wurde als Zuspieler benutzt. Technikpartner war die Lang Medientechnik GmbH aus Mannheim. Foto: Detlef Hartung und Georg Trenz BeSuchen SIe unS auf der BeSt of eVentS oder der InternatIonalen KulturBörSe ZAV-Künstlervermittlung So runden Sie Ihre Veranstaltung perfekt ab Darstellende Künstler und Künstlerinnen aus Show, Artistik, Entertainment, Musiker, Orchester und Bands – von der Tanz- und Unterhaltungsmusik über Klassik, Rock, Pop und Jazz bis hin zur Volksmusik – professionell von uns vermittelt. www.zav-kuenstlervermittlung.de Zentrale Auslandsund Fachvermittlung (ZAV)

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum