Aufrufe
vor 6 Jahren

showcases: 03/2014

  • Text
  • Media
  • Fraeuleinwunder
  • Wurst
  • Eventplanung
Sie werden sich wundern, wie oft Sie in dieser Ausgabe auf das Wort „Fräulein“ stoßen. Das Fräuleinwunder findet nämlich auch bei uns statt. Die neuen Fräuleins haben aber so gar nichts von Jungfern. Und schüchtern sind sie erst gar nicht. Die eine trägt Bart, die andere ist eigentlich ein „Herrlein“ und schmeißt sich nur für ihren Beruf in Fummel. Noch eine andere hat tatsächlich beide X-Chromosomen. Showbusiness, Varieté und Zirkus waren schon immer eine Heimat für die, die einfach in ihrer Geschlechterrolle nicht so eindeutig sein wollten: herrlich anders! In unseren Künstlerportraits lernen Sie die Preisträger der Freiburger Leiter 2014 kennen: den unterallgäuer Kabarettisten Maxi Schafroth, die portugiesische Theatergruppe Teatro SÓ mit Sitz in Berlin und die Vocalpuristen von ONAIR. Und als Best Case stellen wir Ihnen einen europäischen Event vor, bei dem bildende Kunst das Environment für die Kommunikationsbotschaften bildet. Prominente wie Robert Wilson, Elfriede Jelinek oder René Böll haben ihre Werke gemeinsam mit anderen internationalen Künstlern zu Botschaftern der Bedürfnisse von Frühgeborenen und zu Abbildern der Gefühlsskala dieser Eltern gemacht, die diese Gefühle von Angst bis Hoffnung extrem durchleben.

dates Knapp zwei Jahre

dates Knapp zwei Jahre nach dem Auszug aus der Marienkirche haben die Streetart-Künstler von Urbanatix eine neue Heimat gefunden. Nun findet das Training in einer Halle im Henry-Bessemer-Park statt. Dabei gewährt die Stadt Bochum dem Projekt einen Zuschuss von 80.000 Euro, um die Pacht- und Zwanzig Jahre aufblasbare Leinwände Urbanatix findet neue Heimat Energiekosten zu decken. »Wir sind glücklich, dass Urbanatix rechtzeitig vor der neuen Staffel im November wieder einen Spielplatz hat«, freut sich Christian Eggert, Initiator des Street-Art- und Artistik-Projekts. Mit rund 1.300 Quadratmetern Nutzflä che umfasst das neue Trainingscenter gut doppelt so viel Platz wie die ehemalige Stätte und bietet dank neun Meter hoher Decken beste Voraussetzungen für das Training der Artisten, Biker, Trampolinspringer und Breakdancer. »Wir haben Urbanatix seit den Anfängen im Kulturhauptstadtjahr 2010 unterstützt. Dieses tolle Projekt muss weitergehen«, bekräftigt Stadtdirektor Michael Townsend. In diesem Jahr feiert die in Münster ansässige Firma Airscreen ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. 1994 wurde der erste Prototyp entwickelt. Damals beschränkte sich das Unternehmen noch auf die Veranstaltung eigener Events und die Vermietung mobiler Leinwände. Doch die rasch größer werdende Nachfrage führte letztlich zum ersten Verkauf eines Airscreens in die USA. Es folgten Kunden in Mexiko, Australien, Dubai und Thailand. Stetig wuchs die Weiterentwicklung der Technik sowie die Qualität. Heute ist die Airscreen Company für die Produktion, Entwicklung und den Vertrieb der aufblasbaren Leinwände verantwortlich und blickt auf zufriedene Kunden in über 90 Ländern. Dabei kommen die Airscreens in sämtlichen Größen zum Einsatz: ob auf den großen Filmfestivals in Cannes wie auch beim Public Viewing oder dem Open-Air-Kino in der Heimat. 10.7.2014 LOCATIONS Region Stuttgart Auf der Locations Region Stuttgart im Neckar-Forum Esslingen dreht sich alles um außergewöhnliche Veranstaltungsräume und Locations, die noch nicht jeder kennt und die durch ihr besonderes Flair und ihr Ambiente überzeugen. Am 18.9. findet zudem die Lo cations Rhein-Ruhr in Essen statt. 14.7.2014 bis 29.8.2014 17. InselCircus-Festival Zum 17. Mal gastiert der InselCircus in Wenningstedt auf Sylt. Und das für die gesamte Familie – vom Kleinkind bis zum Senioren. Dabei können Kinder schon ab drei Jahren im Mitmach- Circus erste Zirkuskünste erlernen, Jugendlichen stehen Workshops zur Auswahl und selbst Erwachsene können als Späteinsteiger testen, ob sie für die Zirkuskuppel geboren sind. Fotos: Urbanatix/Airscreen/Studio 514, Frank Heckel memo-media proudly presents: die Sprungbrett- Preisträger 2014 Seit 2008 vergibt memo-media in Zusammenarbeit mit der Internationalen Kulturbörse Freiburg das Sprungbrett als Nachwuchspreis an einen Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin. Und in diesem Jahr direkt doppelt: Das Sprungbrett geht an den Equilibristen Mario Espanol (2. von links) und der Sonderpreis an Fine Zintel (2. von rechts) am Trapez. Die beiden jungen Artisten zeichnen sich durch herausragende Technik, ungeheure Energie und Spielfreude sowie tanz- und schauspielerisches Talent aus. Dazu Holger Thiemann, der das Sprungbrett gemeinsam mit Andalousi, dem Vorjahrespreisträger, überreicht hat: »Ich freue mich, die beiden Künstler im Rahmen des Varietéabends der Internationalen Kulturbörse 2015 in Freiburg begrüßen zu dürfen! Sie haben eine große Zukunft vor sich und werden in Freiburg vor einem Publikum aus Veranstaltern und Entscheidern auftreten, das ihre Karriere entscheidend voranbringen kann.« 30.7.2014 Werte 2.0 Jährlich treffen sich die Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Veranstaltungsindustrie zur Werte 2.0 im Hotel Schloss Montabaur. In Vorträgen und Workshops werden hier die Thesen und Prognosen zum Wertewandel von Märkten, Unternehmen und Menschen beleuchtet und diskutiert. Im Anschluss findet eine Charity-Abendveranstaltung zugunsten der »Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.« statt. Anmeldeschluss ist der 18. Juli. ZAV-Künstlervermittlung So runden Sie Ihre Veranstaltung perfekt ab Darstellende Künstler und Künstlerinnen aus Show, Artistik, Entertainment, Musiker, Orchester und Bands – von der Tanzund Unterhaltungsmusik über Klassik, Rock, Pop und Jazz bis hin zur Volksmusik – professionell von uns vermittelt. www.zav-kuenstlervermittlung.de KV_Anzeige_Showcases_190x60mm_07032014.indd 1 12.03.14 09:35

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum