Aufrufe
vor 3 Jahren

Powerfrauen im Fokus - showcases 18-01

  • Text
  • Frauen
  • Showcases
  • Festival
  • Publikum
  • Berlin
  • Deutschen
  • Internationale
  • Freiburg
  • Internationalen
  • Beiden
Frauen in der Eventbranche - vorgestellt von showcases, dem Magazin von memo-media. Ob bei Locations, Catering, Theater, Kunst und Kultur, Artistik - die Eventbranche ist voller Powerfrauen, die bewegen und bewegen wollen. showcases stellt einige von ihnen vor. Außerdem der Ausblikc auf die 30. Internationale Kulturbörse Freiburg und Backstage-Infos zur Logistik des im Herbst Weltklimagipfels 2017 in Bonn.

16/17 INDOOR

16/17 INDOOR memo-media.de IDIE NOMINIERTEN FÜR DIE FREIBURGER LEITER CARACHO EVENT-THEATER DER GARANT FÜR AUSSERGEWÖHNLICHE EVENTS Epiphany 3 WALK-ACT NEU: FREIBURGER LEITER – WALK-ACT! Zusätzlich zu den bestehenden Kulturbörsenpreisen wird anlässlich des 30-jährigen Kulturbörsenjubiläums zum ersten Mal eine Freiburger Leiter für den besten Walk-Act ausgelobt. Ausgewählt wird der Gewinner vom Fachpublikum im Anschluss an eine Walk-Act-Parade im Zentralfoyer am Montag, dem 22. Januar, bei der alle ausgewählten Walk-Acts zusammen zu sehen und zu erleben sein werden. 28 Jahre Erfahrung – individuell – flexibel kreativ – unkompliziert – abwechslungsreich – respektvoll DARSTELLENDE KUNST CIE YÔKAÏ 2014 gründete die Puppenspielerin und bildende Künstlerin Violaine Fimbel ihre Compagnie Yôkaï. Der Begriff Yôkaï bezeichnet ein japanisches Monster oder generell ein übernatürliches Phänomen sowie alles, was nicht menschlich ist. In den bizarrfantastischen Kreationen ihres visuellen Theaters hinterfragt Cie Yôkaï die Beziehung zur Realität und versetzt das Publikum in einen verstörenden Sinnesrausch. MUSIK BEAT POETRY CLUB Die fünf Sängerinnen Juci Janoska, Nina Braith, Ursi Wögerer (Stimme, Komposition und Arrangement), Mira Vegas-Kratochwil (Stimme, Bass), Lilly Janoska (Stimme, Beat-Box) bilden den Beat Poetry Club. Sie begeistern ihr Publikum mit selbstkomponierten Songs und außergewöhnlichen Arrangements, die unter die Haut gehen. 2017 erschien ihr Debüt-Album: »We Talked All Night«. Feinster A-Cappella-Soul-Pop aus Wien mit hartem Beat und jeder Menge Humor. EPIPHANY 3 Ganz gleich, ob es sich um Folksongs aus den Appalachen oder Obertongesang aus Tuwa handelt, stets betört die Singer-Song- Writerin Bet Williams mit ihrer Ausnahme-Stimme, die vier Oktaven umfasst. Ihr Ehemann John Hodian begleitet sie am Klavier und der gemeinsame Sohn Jack Hodian spielt am Schlagzeug. Als »Epiphany 3« bringt das Trio nun einige Songs seiner musikalischen Projekte zwischen Weltmusik, Folk und neuer Klassik auf die Bühne. Karim Slama CHRISTOF SPÖRK Zu den Preisen, mit denen der Grazer Musikkabarettist Christof Spörk ausgezeichnet wurde, gehören der österreichische Kabarettpreis, der Salzburger Stier sowie der SWR Fernsehpreis des Silbernen Stuttgarter Besens. In seinem aktuellen Programm »Am Ende des Tages« geht der Multi- Instrumentalist mit großem Wortwitzkaliber der Frage nach, was passiert, wenn die Welt wirklich aus den Fugen gerät. KARIM SLAMA Bei ihm sagt eine Körperbewegung mehr als tausend Worte, denn sein Slapstick ist filigran und umwerfend gut. Aufbereitet durch den Wahrnehmungsfilter seiner multikulturellen Herkunft serviert der Westschweizer Karim Slama kuriose Alltagsbeobachtungen. Sogenannte »Knacknüsse«, alltägliche Sorgen und Missgeschicke, die jeder kennt. Er lacht die Sorgen aus und das Publikum lacht mit. CHAOS-THEATER OROPAX Hier ist der Name Programm, hinter dem sich das Duo Volker und Thomas Martins verbirgt. Das Brüderpaar steht im Guinness-Buch der Rekorde mit der weltgrößten Sammlung von Streifenkaugummis. Ihre aktuelle Oropax-Show, mit der sie zur Zeit erfolgreich auf Tour sind trägt den verheißungsvollen Titel: »Faden & Beigeschmack«. Darin präsentieren sich die »brüderlichen Wollpfosten in Wollby-Sorround«. »Ganz schön häkelhaft«! Fotos: IKF, Claude Dussez, Wolfgang Hummer, Damian_Muñoz Tresperté Circo Teatro und Virginia Garcia STRASSENTHEATER LA INTRUSA 1996 gründeten Virginia Garcia & Damian Muñoz die Kompanie für zeitgenössischen Tanz La Intrusa. Seitdem dringen ihre energiegeladenen und poetischen Tanzperformances nachhaltig in das Sensorium ihres Publikums ein. 2015 wurden sie dafür mit dem National Dance Award ausgezeichnet. In »Billie Jean« erforschen sie mit Bildern, Klängen und Worten die schmale Grenze zwischen der Besessenheit, sich zu offenbaren und der Notwendigkeit einer eigenen Intimsphäre. TRESPERTÉ CIRCO TEATRO Das Publikum betrachtet gebannt, wie einem fantastischen Gefährt seltsame Gestalten entsteigen. Es handelt sich dabei um die Crew einer Zeitmaschine. In ihrer neuen Show «Oopart« lädt die vielfach ausgezeichnete spanische Compagnie Tresperté ihr Publikum dazu ein, gemeinsam mit ihr durch die Zeit zu reisen. Die Akrobaten Claudia Ortiz, Carmine Piccolo, Francisco Caravaca und Luis Ayuso verzaubern mit poetischem Zirkus für alle Generationen. COMPAGNIE DES NAZ »Dualité à trois« ist ein kurzer Act mit Jonglage, Tanz und elektronischer Musik. Wie immer in den Stücken der Compagnie des NAZ, deren Künstler schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten, dreht sich alles um den sozialen Zusammenhalt. In ihrer dynamischen und visuellen Show loten sie das Thema »menschliche Beziehungen« aus. Die zahlreichen Beziehungserfahrungen, die die Künstler während einer langen Reise um die Welt machten, haben sie in »Dualité à trois« verarbeitet. Caracho Event-Theater www.caracho.de info@caracho.de +49 (0)221 5 80 11 38

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum