Aufrufe
vor 1 Jahr

Weihnachtsfeiern Gala-Events Eventmoods 03/2016

  • Text
  • Weihnachtsfeier
  • Fest
  • Veranstaltung
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Weihnachtsgeld
  • Arbeitgeber
  • Arbeitnehmer
  • Tannenbaum
  • Eventangebote

Zweimal das gefühlte

Zweimal das gefühlte Ende der Welt... Eins ist klar – unsere Schreibtische, Schubladen, Schränke sind übervoll und die meisten sehnen sich nach Reduktion, nach Beschränkung auf das Wesentliche. Nicht nur materiell, sondern auch ideell. Vielleicht entscheiden Sie sich in diesem Jahr anstatt für Geschenke an Mitarbeiter, Kunden und Dienstleister dafür, das Geld an Hilfebedürftige zu spenden. Wir haben recherchiert und uns für die Vorstellung zweier Projekte entschieden, von denen wir wissen, dass das Geld bei den Bedürftigen ankommt und sich nicht auf Verwaltungswegen extrem minimiert. Wer an weiteren Informationen zu den Projekten interessiert ist, den können wir auch persönlich mit den Projekt-Initiatorinnen vernetzen. Nachhaltige Weihnachtsaktionen - Spenden statt Schenken? OKI-Moringa-Kindertafel in der Demokratischen Republik Kongo Wiehl-Hilft e.V. setzt sich als gemeinnütziger Verein für Kindernothilfe in der Demokratischen Republik Kongo ein. Neben Kinderpatenschaften und einem Farmprojekt konzentriert sich die Arbeit von Wiehl-Hilft e. V. auf den Ausbau des Projektes „Moringa-Kindertafel“. Ziel des Projektes ist der Schutz von Kindern vor den meist tödlichen Folgen einer Unterernährung. Nach aktuellen Zahlen der Weltbank sterben in der Demokratischen Republik Kongo ca. ein Fünftel aller Kinder vor Erreichen ihres fünften Lebensjahres. Die Besonderheit dieses Notfall-Ernährungsprogramms bilden Ressourcen, die von dem Baum Moringa Oleifera gewonnen werden. Diese werden als Nahrungsergänzung einem hoch proteinhaltigen Maisbreigericht hinzugefügt. Zurzeit finanziert Wiehl-Hilft e. V. sechs Moringa-Kindertafeln in der Demokratischen Republik Kongo, durch welche pro Jahr ca. 1.500 Kinder aus einer lebensbedrohlichen Unterernährung gerettet werden können. Jedes Kind wird über einen Zeitraum von eineinhalb bis drei Monaten in der Moringa-Kindertafel zusatzernährt. Zeitgleich erfolgt eine Schulung der Mütter und Verteilung von Moringasamen, um die Kinder nachhaltig vor einem Rückfall in die Unterernährung zu schützen. Die Rückfallquote liegt bei lediglich zwei Prozent. Die Ansprechpartnerin für dieses Projekt ist Kerstin Schumacher-Schröder von Wiehl-Hilft e. V. Tel.: 02262 - 69 94 50 Spenden Sie an: IBAN: DE83384621350018796015 BIC: GENODED1WIL Bank: Volksbank Oberberg eG Betreff: OKI-Moringa-Kindertafel Text: Kerstin Meisner, Kerstin Schumacher-Schröder, Mareike Huhn Mit einer Spende hilft man, die Projektfinanzierung zu stabilisieren und unterstützt die Ausweitung des Projektes auf weitere Landesteile: Die Planungen weiterer Kindertafeln in Euqateur, Kasai und Bandundu haben bereits begonnen! Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.wiehl-hilft.de und www.goesfair.de Klimaschutz und Müllprojekte auf den „Banda“-Gewürzinseln Korallenriffe sind für das Weltklima von großer Bedeutung: Auf einem Quadratmeter Korallenriff wird die zwei- bis dreifache Menge CO2 gebunden und Sauerstoff produziert wie auf der gleichen Fläche im tropischen Regenwald. Als Klimapuffer sind Korallenriffe daher meist von unterschätzter Bedeutung. Der in Bonn eingetragene Förderverein Marine Conservation South East Asia e.V. (MC-SEA) setzt sich auf den Banda Inseln in Indonesien, den so genannten „Gewürzinseln“, für den Meeres - & Klimaschutz ein. Die Bandas wurden einst für Muskatnuss und Zimt berühmt und nach wie vor wird auf den Inseln Muskatnuss angebaut und exportiert. Der eigentliche Schatz Bandas liegt inzwischen aber in der Natur. Durch die Abgeschiedenheit - 200 Kilometer über offenes Meer zur Regionshauptstadt Ambon - hat sich der Zivilisationsdruck hier bisher sehr in Grenzen gehalten und die Inseln säumenden Korallenriffe sind alle in einem so guten Gesundheitszustand, wie man ihn weltweit nur noch sehr selten antrifft. Die größte Bedrohung dieses Naturparadieses ist der Plastikmüll. Bei vielen der Insulaner fehlt das Bewusstsein, was Plastik mit der Natur und der eigenen Gesundheit anrichtet, wenn man es einfach im Meer oder hinter dem Haus entsorgt – waren doch früher Bananenblätter die vorherrschende Verpackungsart. MC-SEA baut Schritt für Schritt ein Netzwerk auf, das alle Umwelt-Engagierten aus Banda verbindet. Daraus entstehen eine Vielzahl kleiner Projekte wie z. B. regelmäßige Müllsammeltage mit Kindern, um schon früh deren Bewusstsein zu verändern, aber auch Großprojekte wie eine Müllabfuhr, die den Müll von den Haushalten abholt und an eine Sammelstelle bringt. Hauptanliegen von MC-SEA ist es, die Spendengelder direkt an ihren Bestimmungsort zu bringen und jegliches Engagement erfolgt ehrenamtlich. Das neueste Projekt ist der Aufbau einer „Müllbank“, bei der bestimmte Plastiksorten gegen einen Geldbetrag oder einen Voucher für Strom eingetauscht werden können. Das Plastik wird an ein Frachtschiff verkauft, das den Müll nach Java zum Recycling bringt. Dieses System trägt sich selbst, sobald es richtig angelaufen ist. Für den Aufbau ist jedoch noch eine Anfangsfinanzierung nötig. Für die restlichen Kunststoffe, insbesondere die weichen Plastiktüten und Verpackungen, ist eine Anlage geplant, die aus Plastik Benzin und Diesel produziert. So kann Strom produziert werden und Benzin wird für die kleinen Boote der Fischer und für das wichtigste Fortbewegungsmittel auf der Insel, die Motorroller, benötigt. Die Ansprechpartnerin für dieses Projekt ist Mareike Huhn. Spenden Sie an: Kontoinhaber: Marine Conservation South East Asia e.V. IBAN: DE52426617171302023800 BIC: GENODEM1WLW Bank: Volksbank Waltrop Zusätzliche Informationen zum Projekt, zu Spenden und Fördermitgliedschaften finden Sie unter www.mc-sea.org Kinder beim ersten Müllsammeltag auf Banda Naira. Foto: Elisa Linberg

memo-media for you

Straßentheater und Open-Air-Locations im Fokus // showcases
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Weihnachtsfeiern & Gala-Events Eventmoods
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
Themenspecial Straßentheater
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum