Aufrufe
vor 1 Jahr

showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)

  • Text
  • Eventtipps
  • Veranstaltungsplanung
  • Eventkuenstler
  • Festival
  • Cirque
  • Internationale
  • Niederlande
  • Messe
  • Unternehmen
  • Publikum
  • Monte
  • Carlo
  • April
showcases 2-16: Mit dieser Ausgabe startet showcases den regelmäßigen wie nachhaltigen Blick über die Landesgrenzen. So wie wir vor Genregrenzen nie haltgemacht haben, stürzen wir uns nun ganz neugierig auf das Land im Nordwesten von Mitteleuropa.

22/23 INDOOR

22/23 INDOOR memo-media.de memo-media.de Company Cirque Exalté: Sie gehen ans Limit ÜBER DIE FREIBURGER LEITER 2016 FREUTEN SICH: SPARTE THEATER: CARL-EINAR HÄCKNER / SCHWEDEN (COMEDY, KABARETT) Erst im letzten Sommer hat der schwedische Mega-Star und Comedy-Zauberer Carl-Einar Häckner mit seinen Künsten in Stefan Raabs »TV total« brilliert. Er summte seine eigene Auftrittsmusik, scheute mehrfach vor einer brennenden Fackel zurück, um sie dann doch in seinem Mund zu versenken und dem jubelnden Publikum anschließend eine angekokelte Zungen-Attrappe zu präsentieren. Vor zehn Jahren verzauberte er das Publikum auf der Kulturbörse in Freiburg zum ersten Mal. Nun kehrte er mit seiner neuen Show »Scherben« als Nominierter für die Freiburger Leiter 2016 zurück, in der er versucht, die Höhen und Tiefen des Lebens auszuloten. Was soll dabei schon schiefgehen? Wahrscheinlich alles und genau das liebt sein Publikum. Auch in seinem aktuellen Programm greift Häckner wieder tief in seine Trickkiste »tatty«, versprüht jede Menge chaotischen Charme und zeigt Comic-Clownerie und Offbeat-Zauberei vom Feinsten. 28. Internationale Kulturbörse Freiburg »Pas-de-Deux« mit Roboter Mann, Frau und Maschine. Dabei agiert der Roboter so anrührend sanft, zärtlich und poetisch, wie man es einer Maschine nicht zutrauen würde. Der Tausendsassa Ulik, der für viele neuartige Event- und Kunst-Ideen steht und einer der innovativsten Köpfe der Branche ist, hat diese Nummer nicht nur ersonnen und choreografiert, sondern auch den Roboter programmiert. Auch die 28. Internationale Kulturbörse Freiburg war wieder ein großer Erfolg für Aussteller und auftretende Künstler. Erneut konnten die Besucherzahlen gesteigert werden und erreichten mit 4.500 Besuchern einen neuen Höchststand. Mit einem breit aufgestellten und äußerst umfangreichen Programm hatten die Fachbesucher die Möglichkeit, sich umfassend mit Trends, Tendenzen und Angeboten in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Events auseinanderzusetzen. 170 Live-Auftritte und Performances von Künstlern und Gruppen aus 31 Ländern waren auf vier Bühnen zu sehen und sorgten dafür, dass sich die Besucher an den drei Messetagen nonstop live Künstler, Gruppen und Bands ansehen bzw. anhören konnten. Vor diesem Hintergrund konnte Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH, stolz ein rundherum positives Fazit ziehen: »Noch einmal war es uns möglich, das Angebot des Branchentreffens zu vergrößern und die Rahmenbedingungen zu verbessern. Das Ergebnis ist eine kompakte und vielfältige Fachmesse, die als internationale Drehscheibe und Vernetzungsplattform einen hervorragenden Ruf besitzt.« Insgesamt sorgten 360 Aussteller in einer schon früh ausgebuchten und athmosphärischen Ausstellerhalle für ein umfangreiches Informationsangebot und zeigten an ihren Messeständen alles, was im Kultur- und Eventbereich denkbar ist. Nochmals deutlich optimiert wurde der Straßentheater- Bereich. Diese »Bühne« bekam eine noch bessere Präsenz durch einen gut gestalteten Hintergrund und ist nun die vierte Bühne der Börse. Auch hier wird ein vollwertiges Programm gezeigt. So sind 27 Künstler und Künstlergruppen in diesem Jahr allein hier aufgetreten. Als herausragend zu benennen, sind neben den Nominierten der Freiburger Leiter in der Sparte Straßentheater auch die Auftritte von Ulik Robotik mit dem »Pas-de-Deux«. ULIK ROBOTIK-THEATER »PAS-DE-DEUX« Ein Industrie-Roboter ist der Hauptakteur der Show. Er ist Bühne, Unterstützung, Tanzpartner zweier Artisten und es entwickelt sich eine gefühlvolle Dreier-Beziehung zwischen Fotos: Masih Azmal COMPANY CIRQUE EXALTÉ Auch die Company Cirque Exalté aus Frankreich trat mit »Furieuse Tendresse« auf der Straßentheaterbühne auf – allerdings angemeldet als Special. Damit stand es nicht im Wettbewerb und hatte keine Chance, nominiert zu werden, konnte aber die gesamte Produktion mit einer Länge von 45 Minuten spielen. Als Geheimtipp kommuniziert war das Foyer nach 20 Minuten Spielzeit bis auf den letzten Platz belegt. Wie im Rausch verfolgte das Publikum die drei jungen, waghalsigen Artisten, die zur Musik von Patti Smith ständig an ihre Grenzen gingen und oft darüber hinaus. Selbst ein Unfall wäre hier ein kalkuliertes Risiko – alles besser, als zu früh zu stoppen, nicht zu hoch zu schwingen, nicht zu waghalsig zu springen. Nicht nur die Artisten sind zum Schluss der Show atemlos, auch das Publikum bemerkt, dass es in den vergangenen 45 Minuten die Luft angehalten hat. Und tief einatmend denkt: Was war denn das? Wir freuen uns, denn das war die Show, weshalb wir uns ins Genre Straßentheater verliebt haben, warum wir unzählige Shows und Künstler gesehen haben und sehen werden – um viel zu sehen, viel zu erleben und ab und an solch Juwele entdecken zu können. Wie hoch mittlerweile der Anteil der internationalen Gruppen auf der Freiburger Kulturbörse ist, beweist auch der Umstand, dass in diesem Jahr alle drei Freiburger Leitern an ausländische Gruppen vergeben wurden. SPARTE MUSIK: GOITSE / IRLAND (FOLK, WELTMUSIK) Nachdem sich die irische Band Goitse in der Universität von Limerick gegründet hatte, war bald klar, dass diese Verbindung aus traditioneller irischer Musik und Weltmusik das Quintett in den Olymp der Irischen Folk-Szene aufsteigen lassen wird. Damit passt die Band wie die Faust aufs Auge zur Freiburger Leiter, bei der es um den schwungvollen Aufstieg zum Erfolg geht. Inzwischen zählt Goitse zu den aufregendsten jungen Bands Irlands. Dass sie Meister ihres Fachs sind, haben Goitse auch mit ihrem » aktuellen dritten Album »Tall Tales and Misadventures« wieder unter Beweis gestellt. Fast alle sind mehrfache All Ireland Champions an ihren Instrumenten und die Bodhrán, die irische Rahmentrommel, wird von einem Weltmeister gespielt. Die Fiddle- Die irische Band Goitse

memo-media for you

Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Eventmoods Weihnachtsfeiern & Gala-Events
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum