Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases 2019-04 - Fokus Festivals

  • Text
  • Media
  • Eventmarketing
  • Unternehmenskommunikation
  • Eventbranche
  • Kuenstlermagazin
  • Kuenstler
  • Staedtemarketing
  • Eventideen
  • Veranstaltungsplanung
  • Kulturboerse
  • Festivalplanung
  • Eventplanung
  • Festivals
  • Festival
Hier dreht sich viel um das Thema Festivals. Chefredakteur Andreas Schäfer hat wieder ein Feature geschrieben, das dieses Mal die schönsten Festivals in Europa vorstellt. Wir steuern auérdem mit einer Vorschau die nächste Internationale Kulturbörse in Freiburg an und berichten, was memo-media mit Wasser und Togo und Nachhaltigkeit zu tun hat. Das ist nämlich ein Thema, das uns allen sehr wichtig ist. Wichtig sind uns auch die beiden Nachwuchsartisten Tim und Luzie, die auf der Zielgeraden ihrer Ausbildung an der staatlichen Artistenschule angekommen sind. Und wahre Experten wie Sabine Funk und Robert Stolt nehmen das Schwerpunktthema Festivals wieder auf und lassen uns an ihrem Insiderwissen teilhaben. Und dann bringen wir drei Festivalmacher*innen aus Deutschland am virtuellen Rundtisch zusammen.

32/33 SPECIAL

32/33 SPECIAL memo-media.de memo-media.de Die Stadt aus Eisen Was einst von einem grauen Arbeitsalltag mit Energie und Technik geprägt war, atmet heute die bunteste Kultur. Das Museum und der Veranstaltungsort »Ferropolis – die Stadt aus Eisen« befindet sich auf einer Halbinsel mitten im geschaffenen Gremminer See. Mit einer Kulisse, die ihresgleichen sucht, bietet dieser Ort eine einzigartige Bühne für die Verwirklichung der ausgefallensten Ideen und Produktionen. So ist Ferropolis auch das Zuhause einiger Festivals, bei denen Industriegeschichte, Kultur und Natur miteinander verschmelzen. Und neben der ausgeklügelten Infrastruktur, einer 14.000 Quadratmeter großen Arena-Fläche und verschiedenen Event-Räumlichkeiten hält »Die Stadt aus Eisen« vor allem eines bereit: Raum für Inspiration, um Träume und Visionen wahr werden zu lassen. FEEL IT INSIDE LOUD Wenn von außen kein Mucks zu hören ist und trotzdem eine ausgelassene Party steigt, dann hat höchstwahrscheinlich die Silent Event GmbH ihre Finger im Spiel. Mit seinen Funk-Kopfhörern sorgt das Unternehmen für auditives Entertainment, das garantiert zu keiner Lautstärken-Beschwerde führt. Und das funktioniert nicht nur auf privaten Partys oder Firmenfeiern. Getreu dem Motto »feel it inside loud« überzeugen Silent Events mittlerweile auch die Massen: »Gefühlt kommt jedes Jahr ein weiteres Festival dazu und die Veranstalter, mit denen wir bereits zusammenarbeiten, stocken Jahr für Jahr auf«, so das Team. Mit Begeisterung ist Silent Events auf Festivals gern auch persönlich dabei, da sich hier ihr Konzept in seiner sprichwörtlichen Größe direkt zeigt: »Tausende Menschen feiern ausgelassen gemeinsam unter ihren Kopfhörern an der frischen Luft. Diese Stimmung macht einfach nur Spaß und glücklich«, freut sich das Team. MIT HIGHLIGHTS ZUM FEST(IVAL) FÜR DIE SINNE VON TABEA LETTAU Vier Hände, zwei Stimmen, ein Klavier Burschikos trifft charmant – und dabei kommt nicht nur das Klavier ins Rollen. Judith Bach, alias Fräulein Claire aus Berlin, und Stéfanie Lang, als Mademoiselle Olli aus Paris, sind das Duo Luna-tic. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich gegenseitig am, auf, neben und unter dem Klavier begleiten. Sie sind ein eingespieltes Duo, kennen die Macken der jeweils anderen und wissen, was die andere von Herzen freut – und noch viel interessanter: was sie auf die Palme bringt. Mal absichtlich, mal einfach nur gut gemeint, stolpern die beiden immer wieder durch Konfliktsituationen. Begleitet von Selbstironie und einer großzügigen Portion Humor bescheren die beiden Frauen mit ihrem Klavier- Akrobatik-Lieder-Kabarett den Besuchern der unterschiedlichsten Event-Formate ein unterhaltsames Kleinkunsterlebnis. UNTERHALTUNG FÜR HERZ UND KOPF PROFESSIONELLER UMGANG MIT SPONTANITÄT Von der Musik über das Licht-Design bis hin zu Special-Effects – die Agentur Elements Entertainment weiß: Am Tag des Events muss jeder Faktor bis ins Detail perfekt getimt sein. »Eine unserer größten Festival-Herausforderungen war, die spontane Anfrage von Stormzy in wenigen Stunden möglich zu machen«, so die Agentur für Showkonzepte. Der Rapper Stormzy war für einen ausgefallenen Headliner eingesprungen und extra eingeflogen worden. Am Freitagmorgen erreichte Elements Entertainment die Anfrage für den Auftritt am Samstagabend. »In verbleibender Zeit hat unsere Produktion alles technisch durchgeplant, gepackt, zusätzliches Personal akquiriert, Spediteur und Personal akkreditieret, Zufahrtsscheine ausgestellt und sogar das Catering und Hotel buchen lassen. Trotz Evakuierung des Festivals aufgrund eines Unwetters und des dadurch entstandenen Landeverbots des Ersatzkünstlers ist am Ende dann doch noch alles glattgelaufen«, erzählt das Agentur-Team, das dieses Jahr unter anderem auch bei RiP & RaR, Hurricane, Deichbrand und Lollapalooza im Einsatz war. Festivals erfordern nun mal nicht nur eine professionelle Planung im Vorfeld, sondern manchmal auch den gekonnten Umgang mit Spontanität. Ob über einen oder mehrere Tage hinweg, eines haben alle Festivals gemeinsam: Sie verbinden Menschen unterschiedlichster Coleur zu einer großen Gemeinschaft. Und dabei ist es nicht nur die geteilte Freude an Musik und Tanz, die Synergien bildet. Was maßgeblich zu der Atmosphäre beiträgt, sind die vielen wichtigen Details: Ob Künstler, Feuer- und LED-Shows, Wasserleinwände oder auch Event-Module – im Special stellen wir einige Highlights vor, die auf jedem Festival für prägende Momente und Begeisterung sorgen. »Die größte Herausforderung bei einem Festival-Job war es einmal für uns, nicht baden zu gehen«, schmunzeln die zwei Zauberkünstler von »JUNGE JUNGE!«. »Es war ein mega Zauberfestival: 10.000 Menschen direkt am Strand von Busan in Südkorea, eine gigantische Bühne, geniales Licht mit romantischem Sonnenuntergang und die Gischt in der Nase und im Gesicht. Was begehrt ein Künstlerherz mehr? Außer vielleicht einer Badehose und einem Handtuch anstatt in voller Montur gerichtet auf die Show zu warten, um die Massen zu begeistern!« Die beiden Brüder brennen für Festival-Atmosphäre, tolle Locations und Menschen, die sich für Kultur und Feste begeistern. Denn genau das beflügelt die Entertainer zu Höchstleistungen und erzeugt Spannung, die sich im Nu auf ihr Publikum überträgt. Ski-Zirkus im Sommer Alpenländischer Wahnsinn mit EUzertifiziertem Schweizer Humor – das charakterisiert »This Maag«. Und wenn der Künstler vor sein Publikum tritt, ist handverlesener und interaktiver Spektakel-Comedy-Genuss garantiert. Seinen unterhaltsamen Ski- Zirkus zieht er selbst im heißesten Sommer durch: »Die größte Herausforderung bei einem Festival- Job war für mich, mit Ski-Anzug aus Wolle und Polyester und Wollmütze mitten in der Sonne ein Ski-Rennen zu fahren, während es bereits im Schatten 35 Grad waren. Oh- ne Schnee, aber mit Zuschauern«, so der gebürtige Schweizer Künstler. Mit seinem neuen Programm »Das ist der Gipfel!« macht This Maag jetzt Straßenfeste und Events unsicher. Besonders Festivals haben es ihm angetan, weil dort für ihn der unmittelbare und direkte Kontakt mit dem Publikum einzigartig ist.

memo-media for you

© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum