Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases: 03/2014

  • Text
  • Media
  • Fraeuleinwunder
  • Wurst
  • Eventplanung
Sie werden sich wundern, wie oft Sie in dieser Ausgabe auf das Wort „Fräulein“ stoßen. Das Fräuleinwunder findet nämlich auch bei uns statt. Die neuen Fräuleins haben aber so gar nichts von Jungfern. Und schüchtern sind sie erst gar nicht. Die eine trägt Bart, die andere ist eigentlich ein „Herrlein“ und schmeißt sich nur für ihren Beruf in Fummel. Noch eine andere hat tatsächlich beide X-Chromosomen. Showbusiness, Varieté und Zirkus waren schon immer eine Heimat für die, die einfach in ihrer Geschlechterrolle nicht so eindeutig sein wollten: herrlich anders! In unseren Künstlerportraits lernen Sie die Preisträger der Freiburger Leiter 2014 kennen: den unterallgäuer Kabarettisten Maxi Schafroth, die portugiesische Theatergruppe Teatro SÓ mit Sitz in Berlin und die Vocalpuristen von ONAIR. Und als Best Case stellen wir Ihnen einen europäischen Event vor, bei dem bildende Kunst das Environment für die Kommunikationsbotschaften bildet. Prominente wie Robert Wilson, Elfriede Jelinek oder René Böll haben ihre Werke gemeinsam mit anderen internationalen Künstlern zu Botschaftern der Bedürfnisse von Frühgeborenen und zu Abbildern der Gefühlsskala dieser Eltern gemacht, die diese Gefühle von Angst bis Hoffnung extrem durchleben.

24/25 Indoor

24/25 Indoor showcases.de Gewinner der Freiburger Leiter in der Kategorie einfach »nur« »StraSSentheater« bewegend Ein alter Mann schreitet auf Stelzen über das Straßenpflaster. Er zittert am ganzen Körper, sein zerlumpter, verdreckter Mantel klebt an seinem Körper, nahezu verzweifelt versucht er sich an seinem Gehstock festzuhalten. Man will ihm direkt helfen, ihn stützen und unterstützen – und wird durch diese Anteilnahme sofort auf eine poetische Reise mitgenommen. »Sómente« heißt die ergreifende Produktion der drei Mann starken, portugiesischen Theatergruppe Teatro SÓ mit Sitz in Berlin. Aus dem Portugiesischen übersetzt bedeutet der Name des Theaterstücks »nur«. Und dabei zeigt es weit mehr als bloß eine weitere Inszenierung eines Straßentheaterstücks. Dreißig Minuten dauert die Vorstellung des Teatro SÓ. Eine Zeit, die das Publikum mit einem großen alten Mann, einer grünen Parkbank, einer alten Zeitung und leicht melodramatischer Musik des Komponisten Ferdinand Breil verbringt. Diese wenigen Komponenten erzielen eine schier unglaublich fesselnde Wirkung. Denn Sérgio Fernandes, Regisseur und der einzige Schauspieler von Sómente, überzeugt mit seiner Darstellung. Wortlos, aber dafür mit umso mehr Feingefühl, sanfter Poesie in der Mimik und zarten Gesten bringt Fernandes die Einsamkeit und Zerbrechlichkeit des alten Mannes auf den Punkt. »Mir ist es wichtig, anderen Menschen Themen und Begebenheiten des Alltags neu aufzuzeigen, damit sie anders betrachtet werden können«, sagt Fernandes. »Unsere Gesellschaft wird immer schnelllebiger, niemand hat mehr Zeit oder hält einen Moment inne. Aus dieser Idee wurde Sómente geboren.« Und so schaut das Publikum ihm zu, wenn er sich auf die überdimensionale, grüne Bank niederlässt und in alten Erinnerungen schwelgt. Wenn er beflügelt von den Erfolgen vergangener Zeiten aufsteht, zu tanzen anfängt, sich im Kreis dreht – bis er sich nicht mehr auf den Beinen halten kann und fällt. Zitternd aufsteht, zurück auf die Bank geht. Dort Geborgenheit und Halt sucht, die der Alte jedoch ausschließlich an seinem Gehstock findet. Und letztlich selbst zu der Veränderung wird, nach der er strebt, wenn er Kontakt zum Publikum aufnimmt. Mit den Zuschauern ein Brot teilt und sie auf seine Bank einlädt, damit die Leere des Alltags vergeht. Überraschend nimmt Fernandes ganz zum Schluss des Theaterstücks seine Maske ab. Und das hat einen bestimmten Grund: »Ich möchte zeigen, dass man selbst nicht alt sein muss, um sich mit dem Ältersein zu beschäftigen«, sagt der Enddreißigjährige. »Wir müssen uns wieder mehr Zeit nehmen für die alten Menschen und ihre Geschichten. Wir dürfen sie nicht vergessen und ausgrenzen.« Wie berührend und zärtlich der Theatergruppe Teatro SÓ die Umsetzung der Thematik gelungen ist, stellte sie bereits bei der Premiere im Juni 2013 auf dem Straßentheaterfestival in Holzminden unter Beweis. Dort gewannen sie gemeinsam mit Close-act den Publikumspreis für ihre Inszenierung. Und auch das Publikum und die Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse in Freiburg begeisterte »Sómento«. So sehr, dass sie mit der Freiburger Leiter in der Kategorie »Straßentheater« ausgezeichnet wurden. »Die Kul turbörse ist für uns unverzichtbar«, weiß Margit Knittel vom Büro Knimasch, die das Booking der Theatergruppe übernommen hat. »Schon während der Messe hatten wir vie le feste Buchungen für die Spielsaison, inzwischen sind wir fast über den gesamten Sommer ausgebucht. Hinzu kommen immer mehr Auslandsanfragen.« Wer also die Gelegenheit hat, Teatro SÓ auf einem der zahlreichen Straßenfestivals zu sehen, sollte sie nutzen. Und innehalten für diesen Moment zauberhafter Theaterkunst. »Sómente« is the enthralling street theater performance produced by the three-man Portuguese theater troupe Teatro SÓ based in Berlin, Non-verbal, but with an abundance of sensitiveness, gentle poetry in facial expressions and tender gestures, their production perfectly reveals the loneliness and desires of an old man. And this is done in so touching a way that Teatro SÓ won the Freiburger Leiter award in the street theater category at the Internationale Kulturbörse Freiburg. info Büro Knimasch, 88273 Staig-Fronreute Die Kontaktdaten finden Sie auf www.memo-media.de Fotos: Drews, Florian Gaertner

Facts & Faces Sanostras nächster Streich Sanostra, die Kölner Agentur für Showinszenierungen, erweitert ihr Portfolio um eine neue Bühnenshow. Mit »Face-It!« präsentieren sie ab sofort eine Gesamtinszenierung, die ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte ist. Denn bisher konzipierten und entwarfen die Spezialisten für Showinszenierungen »nur« Bühnenprogramme für bestimmte Anlässe. Doch der neuste Streich ist ein Komplettprogramm, das über achtzig Minuten spielt und mit mehr als dreißig Artisten und Tänzern inszeniert wird. Hinzu kommt eine eigens hergestellte große Projektionsfläche, die als Kulisse dient. Und so sorgt »Face-It!« mit Tänzern in brandneuen El- Wire-Leuchtkostümen als »Light Muses« oder als »Flying Drummers« für erstaunte Gesichter beim Publikum. Zurzeit arbeitet Sanostra an einer Tour für die neue Showproduktion. Musikalische Konzepte & Künstlervermittlung für Corporate Event, Inszenierung, Sportevent, Roadshow, Incentive, Gala, ... WWW.TONKOEPFE.DE Die kleinste groSSe Show der Welt Bereits seit dem 18. Jahrhundert gehört der Flohzirkus zu den klassischen Jahrmarktsattraktionen. Heute ist er eine oft gesuchte Rarität. Einen der letzten reisenden Flohzirkusse in Europa bietet Marco Assmann. Nach vielen Jahren intensiver Forschung und Recherche präsentiert Assmann nun nicht nur eine umfassende Sammlung von Literatur, Requisiten und Memorabilia zu diesem Thema, sondern vor allem auch die kleinste große Show der Welt. Hier zeigen dressierte Flöhe turbulente Kunststücke wie den Tanz auf dem Trapez, dem Seil oder das Ziehen einer Kutsche. Das Schauspiel ist kurios und doch – oder vielleicht deshalb – fesselnd und sehenswert. Machen Sie Ihr Logo zur Show Pixel-Poi® & Light Juggling Performance www.feedingthefish.com Jan Niclas Schatka | Erlebnisgestaltung | www.inszenieren.de Fotos: Sanostra, Marco Assmann Ob mobil oder auf der Bühne: Finest handmade music! www.jasper-band.de

memo-media for you

Straßentheater und Open-Air-Locations im Fokus // showcases
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Weihnachtsfeiern & Gala-Events Eventmoods
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
Themenspecial Straßentheater
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum