Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases: 02/2015

  • Text
  • Protokoll
  • Mario
  • Erde
  • Berlin
  • Langhans
  • Publikum
  • Espanol
  • Rimini
  • Welt
  • Menschen
Mit dieser Ausgabe schließen wir unsere Reise durch die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft ab. Auch zum Thema Erde haben wir tolle, spannende und kuriose Angebote und Künstler für Sie gesucht und gefunden. Den Kommunarden Rainer Langhans konnten wir als Autor zu diesem Schwerpunktthema gewinnen. Er ist der Autor des Glossarys in dieser Frühlingsausgabe. Aber auch unseren Sprungbrettpreisträger von der staatlichen Artistenschule in Berlin, den Weltbürger und Handstandartist Mario Espanol Idx, stellen wir Ihnen vor. Und wir waren natürlich unterwegs für Sie auf der Internationalen Kulturbörse in Freiburg und beim 36. Festivals Mondial du Cirque de Demain in Paris. Im Best Case stellen wir Ihnen das preisgekrönte Künstlerkollektiv Rimini Protokoll vor, das sie in einer aktuellen Ausstellung in Berlin noch näher kennenlernen können.

14/15Portraitmemo-media.deWas entsteht, wenn man philippinische Akrobatik mitSchweizer Charaktereigenschaften würzt? Es entsteht ein Mixaus internationaler Handstand-Equilibristik an einzigartigerKörperbeherrschung – so wie bei Mario Espanol.World FoodMario Espanol ist das, was der Volksmund heute als Kosmopolitbezeichnet. Als mittlerer Sohn eines philippinischenArtisten und einer Schweizer Lehrerin in Paris geboren,sah er mit seinen zarten 19 Jahren schon viel von derWelt. Aufgewachsen in Biel, einer Stadt im Kanton Bern inder Schweiz, verbrachte Mario seine Kindheit mit Zwischenstoppsin mehreren Ländern. »Mein Vater war Artist.Aufgrund seiner Engagements sind wir viel gereist. EinigeZeit lebten wir auf den Philippinen und in Japan«, erinnertsich Mario. »Ab meiner Schulzeit hat meine Mutter uns unterrichtetund wir hatten englischsprachige Tutorials. Zumindesthabe ich so sehr früh Englisch gelernt, und konnteaber auch Deutsch und Philippinisch«, lacht er.Und ganz nach der individualistischen Lebensphilosophiedes Weltbürgertums verbrachte Mario Espanol sehrviel Zeit im engsten Familienkreis. »Der Beruf unseres Vatersbrachte es mit sich. Ich habe sehr früh gemeinsam mitmeinem älteren Bruder und meinem Vater geübt. Ganz einfacheTurnübungen am Anfang, aber dann mit neun oderzehn Jahren schon erste Choreografien.« So entschied sichMario bereits zur Mittleren Reife, eine Artistenlaufbahneinzuschlagen. »Mein Bruder hat irgendwann aufgehört.Aber für mich war es klar, dass ich Artist werden möchte.«So begann die Suche nach der passenden Artistenschule.Gemeinsam mit seinem erfahrenen Vater besuchte er vierArtistenschulen. »Es war nicht einfach, die richtige Schulezu finden. Viele Artistenschulen bieten den Einstieg erstmit der Volljährigkeit an. Aber das war erst der Anfang, dennauch die Unterschiede in der schulischen und artistischenAusbildung sind manchmal sehr groß.«Gemeinsam als Familie entschieden sie sich nach den erstenBesuchen für die Staatliche Ballett- und ArtistenschuleBerlin. »Das Konzept hat mich überzeugt«, sagt Mario Espanol.»Ich durfte ab der 9. Klasse einsteigen. Meine artistischeAusbildung war von Anfang an wirklich vielfältig.Ich habe hier neben der Grundausbildung auch immer dieMöglichkeit gehabt, mich auszuprobieren und Neues auszutesten.«So trat er schon während seiner Schulzeit gemeinsammit seinen Schulkameraden in Frankreich auf.Und kurz vor seinem Abschluss an der Artistenschule flogMario zu einem großen Artistenwettbewerb nach Brasilien.»Das ist eine Erfahrung für sich gewesen. Ich bin immerauf der Suche nach neuen Herausforderungen und Möglichkeiten.Daraus entsteht eine eigene Kraft.«Und wer Mario Espanol bereits während der Absolventenshow»Artefex« der Staatlichen Artistenschule BerlinFotos: John Evjen, Katja Renner

21. MelsungerKabarett-Wettbewerb ’15mit Nachwuchs-Förderpreis2., 4., 9. und 14. Novembergesehen hat, der erkennt diese Kraft. Bis in die äußersten Fingerspitzenweiß der Handstand-Equilibrist seinen Körper auszubalancieren.Für Sekunden scheint er kaum mehr den Boden zuberühren. Unterstrichen von den melancholischen Klängen desCinematic Orchestras werden aus eleganten Bewegungen kraftvolleHandstände. Dann wieder springt Mario Espanol energetischüber die Bühne, um im nächsten Augenblick mit einer beeindruckendenKörperspannung erneut kopfüber zu stehen. Undwährend seiner gesamten Darbietung zeigt sich eines: Er hat es.Das zum Er staunen. Zum Hinschauen.Das dachten auch die Juroren des aktuellen Sprungbrett-Nachwuchspreises.Holger Thielmann, Projektleiter der IKF, AndreaWittwer von der ZAV Künstlervermittlung sowie Kerstin Meisner,Herausgeberin des Magazins showcases, waren sich schnell einig.»Mario hat eine tolle Körperspannung und eine fesselnde Ausstrahlungauf der Bühne«, so die einstimmige Antwort der Jury.Angesprochen auf seinen Auftritt während der Gala auf der IKFsagt Mario: »Anfangs war ich wirklich nervös. Dann habe ich michauf die Gelegenheit gefreut. Und heute, nach dem Auftritt, bin ichglücklich, das Publikum begeistert zu haben. Denn das ist doch immernoch das Beste an meinem Job: Menschen zu begeistern.«Und genau das wünschen wir ihm: Noch viele erfolgreiche, ausbalancierteund gesunde Artistenjahre, in denen er das Publikum begeistert.Und dass er sich seinen kosmopolitischen Charme bewahrt.Einzigartig in der GrimmHeimat NordHessenAusgelobt werden Geldpreise imWert von insgesamt 8.500 EuroBewerbungsschluss:* 10. Mai 2015Weitere Informationen/Ausschreibung:Magistrat der Stadt MelsungenKultur- und Tourist-InfoAm Markt 5 · 34212 MelsungenTel. 05661-708-200 · www.melsungen.de* Bewerbungen bitte ausschließlich per Post zusendenStreetWalkersmobil • interaktiv • flexibel • spaßgeladen • effektiv!Mario Espanol is what today is generally termed a cosmopolite.Anybody fortunate enough to have seen Mario at the graduate performanceshow »Artefex« of the Staatliche Artistenschule Berlin will certainlyhave come to appreciate his energy. The handstand equilibrist is capableof balancing his body up to his fingertips. The jurors of last year’sSprungbrett talent prize were soon in agreement about their favorite:»Mario has remarkable body tension and a fascinating stage personality.«infoMario Espanol, 10409 BerlinDie Kontaktdaten finden Sie auf www.memo-media.dewww.streetwalkers.deENTERTAINMENTPresented byAll Entertainment GmbHTel. +49 (0) 6073 74 78 74 - 0www.allentertainment.de...mittendrinstattnur dabei!

memo-media for you

Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Eventmoods Weihnachtsfeiern & Gala-Events
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum