Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases: 01/2015

  • Text
  • Internationale
  • Wiener
  • Beiden
  • Publikum
  • Kontaktdaten
  • Festival
  • Zuschauer
  • Berlin
  • Februar
  • Veranstaltung
Diese Ausgabe haben wir mit einem Riesenappetit zusammengestellt. Auf 52 Seiten ist ein Menü angerichtet, das Ihnen hoffentlich schmeckt und Ihnen aber auch neue Reize beschert. Wir stellen die überraschende Unterwasserwelt des Käptn Peng vor, Musik mit den schönsten deutschen Texten, aber auch die erste unserer beiden Sprungbrettpreisträgern 2014 von der staatlichen Artistenschule in Berlin: Josefine Zintel, oder kurz Fine, eine leidenschaftliche Trapezartistin. Der ausführliche Ausblick auf die internationale Kulturbörse darf natürlich auch nicht fehlen, wo die beiden Preisträger live zu sehen sein werden. Und dann wird es lecker. Wir beleuchten das Thema Catering wirklich von allen Seiten und stellen Ihnen spannende neue Konzepte vor. Fachleute wie Oliver Wendel und Fabian Kelly klären auf und Sarah Wiener öffnet uns ihre Gedankenwelt. Und nicht nur Sarah Wiener ist weit gereist. Das Varieté­Duo Klirr deluxe startet sein ureigenes Indien-­Experiment.

32/33Technical

32/33Technical Ridermemo-media.deDie Trüffeln unterden MikrofonenDie meisten Instrumentalisten suchen für sich nach dembesonderen Instrument. Anne-Sophie Mutter fanden ihrenLord Dunn Raven, Eric Clapton seine Blackie-Strat. Diemeisten Sängerinnen und Sänger nehmen dagegen klaglosdas Mikro, was ihnen ein oftmals mufflig lustloser Technikerauf der Bühne in die Hand drückt oder ins Stativklemmt: »Ein SM58 geht immer!« Im Tonstudio sieht dasdann doch anders aus. Dort werden zumeist edle Großmembran-Kondensatormikrofoneeingesetzt. Das ist einganz anderes Klanguniversum. Dabei wurden Ableger dieserSpezies längst auch für die Erfordernisse der Bühne entwickelt.showcases hat sich diese Instrumente für Vocalartistenaus der Gourmetecke einmal genauer angeschaut undvor allem: auch angehört.Das Metallica-MikrofonDie Stradivari der SängerInnenSie schmecken den Unterschied zwischen echten Trüffelnund Trüffelöl durchaus. Profis sind darauf getrimmt, dieseUnterschiede wahrzunehmen. Der Name der ThüringerMikrofon schmiede Microtech Gefell, die die Planwirtschaftwie die Treuhand erfolgreich überlebt hat, ruft unterTonmeistern ein ähnlich ehrfürchtiges Raunen hervorwie der edle Tuberpilz aus dem Perigord. Die Firma in Familienbesitzder Neumann-Gefährten ist eine Geburt derFährnisse des 20. Jahrhunderts. Mit dem M 900 in Nierencharakteristikhaben die Nachkommen dieser Gefährtenein robustes wie feinsinniges Bühnenmikro entwickelt,das man getrost die »Stradivari der SängerInnen« nennendarf. So detailliert muss ein Spitzenprodukt klingen. Dakann man eigentlich nichts besser machen. Die Langlebigkeitist ein weiterer Vorteil für Profis. Das M 910 ist eine Varianteals Superniere, die eine noch stärker gerichtete Charakteristikhat.Das Audio Technica AE 5400 ist als Großmembran-Mikrosogar heavy-metal erprobt. Sänger James Hetfield schwörtauf diesen japanischen Schallwandler, der der Preis-Leistungs-Siegerin unserem edlen, kleinen Testfeld ist. Druckvollunterstützt es die Stimme. Es ist ebenfalls eine Niereund besitzt, wie alle Großmembrankondensatoren in diesemTest, einen zuschaltbaren Filter, um die unteren Bässezu eliminieren, was bei Tritt- oder Popp-Geräuschen oderWind hilft, sowie ein Dämpfungselement, das den eingebautenImpedanzwandler vor Übersteuerung bei sehr lautenSignalen schützt.Atemlos durch die NachtDas Sennheiser e965 ist als strassbesetzte Funk variante d a sHelene-Fischer-Mikrofon. Es entwickelt bei Frauenstimmenund über Bühnenlautsprecher echte Stärken. Wie alle Mikrofoneaus dem niedersächsischen Wedemark ist es natürlichfür den harten tägli chen Bühneneinsatz erprobt. Es ist umschaltbarzwischen Niere und Superniere und lässt sich somitder Monitorsituation auf der Bühne anpassen.Roman Perschon war lange Jahre beider legendären Akustische und Kino-GeräteGesellschaft m.b.H. alsEntwickler tätig und erprobt neueKonzepte. Er entwickelt in Wien und lässt in China produzieren.Mit dem Lewitt MTP 940 CM gelang ihm ein Mikro,das über einen enormen Dynamikumfang verfügt, aberauch diese »Decke« über dem Signal besitzt, die man voneinigen AKG-Produkten kennt. Ein Studioröhrenpendanthat derweil allerdings auch den alten Recken David Crosbyvon sich einnehmen können.Das Rauschen stellt heute keinen der Mikrofone mehr vorgroße Herausforderungen. Die konstruktionsbedingtenhohen Ausgangspegel der hier getesteten Mikrofone machenes auch den nachfolgenden Geräten leicht, dieseseinstmals lästige Rauschen zu unterlassen.There are those that believe that large-diaphragm condensatormicrophones are too sensitive for using on stages and are notresistant against feedback. A preconception easy to refute in reallife. The Audio Technica AE 5400 is used by heavy-metal bandMetallica on their demanding tours. The Microtech Gefell is no lesssuited for these heavy-duty applications, but its audio quality iseven more sophisticated. It is considered by many to be the Stradivariamong stage micros. Sennheiser's e965 is very popular withGermany's top-selling pop singer Helene Fischer; and a new Austriancompany named Lewitt has introduced several new and interestingconcepts to the market.infoBedeckter CharmeSoundbeispiele und weitere Informationenfinden Sie auf www.memo-media.de/blog

Facts & FacesEU-Kennzeichnungspflichtallergener StoffeWer unter einer Lebensmittelallergie oder einer Unverträglichkeitleidet, muss die betreffenden Lebensmittel und Zutaten striktmeiden. Denn meist können schon geringe Spuren schwere Allergienund Symptome auslösen. Dabei war die Allergen-Kennzeichnungbisher nur auf allen bereits verpackten Lebensmitteln Pflicht. Dieshat sich seit Dezember 2014 nun geändert. Mit der neuen EU-Verbraucherinformationsverordnung(LMIV) wird die Kennzeichnungspflichtbei Lebensmitteln auch auf so genannte nicht-vorverpackteLebensmittel ausgedehnt. Die Kennzeichnung bezieht sichaber nur auf Bestandteile, die absichtlich bei der Lebensmittelproduktioneingesetzt werden, etwa bestimmte Zutaten. UnbeabsichtigteVerunreinigungen oder Spuren von Lebensmitteln sind dabeinicht erfasst. Auch ist die Art und Weise derKennzeichnung zurzeit noch nicht geregelt.Besonders Restaurants und Caterer stehendadurch vor einer neuen Herausforderung.Im Moment wird davon ausgegangen,dass die Information bezüglichallergener Inhaltsstoffe schriftlichzur Verfügung stehen muss.Machen Sie Ihr Logo zur ShowPixel-Poi® & Light Juggling Performancewww.feedingthefish.comJan Niclas Schatka | Erlebnisgestaltung | www.inszenieren.deGlanzvolle Uraufführungin HamburgOb mobil oder auf der Bühne: Finest handmade music!www.jasper-band.deZuerst wurde Deutschland im Sommer 2014 Fussball-Weltmeister.Und dann ging die Uraufführung der Eigenproduktion »Das Wundervon Bern« ans neue Stage Theater an der Elbe in Hamburg.Dabei ist allein schon das neue Theater ein architektonisches Juwel:10.000 glänzende Edelstahl-Schindeln und eine bis zu zwölfMeter hohe Glasfassade prägen das Äußere. Auf einer Gesamtflächevon 10.200 Quadratmetern verteilen sich die zwei Foyers, derZuschauerraum mit 1.857 Plätzen, die Bühne und das Betriebsgebäudemit Künstlergarderoben, Werkstätten und Technikbereichen.Rund 50 Millionen Euro investierte Stage Entertainmentin das neue Theater an der Elbe. Und auch das auf dem Film vonSöhnke Wortmann basierende Musical »Das Wunder von Bern«glänzt mit Superlativen. 15 Millionen Euro teuer ist die Produktion,rund 70 Kinder spielen auf der Bühne und über 600 Kostüme,darunter allein 100 Perücken, wurden maßangefertigt. So ist eskein Wunder, dass das Wunder von Bern bei seiner UraufführungEnde November nicht nur Prominente anlockte, sondern auchmitten ins Herz der Zuschauer traf.Foto: depositphotos, Brinkhoff-Moegenburg

memo-media for you

Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Eventmoods Weihnachtsfeiern & Gala-Events
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum