Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases: 01/2015

  • Text
  • Internationale
  • Wiener
  • Beiden
  • Publikum
  • Kontaktdaten
  • Festival
  • Zuschauer
  • Berlin
  • Februar
  • Veranstaltung
Diese Ausgabe haben wir mit einem Riesenappetit zusammengestellt. Auf 52 Seiten ist ein Menü angerichtet, das Ihnen hoffentlich schmeckt und Ihnen aber auch neue Reize beschert. Wir stellen die überraschende Unterwasserwelt des Käptn Peng vor, Musik mit den schönsten deutschen Texten, aber auch die erste unserer beiden Sprungbrettpreisträgern 2014 von der staatlichen Artistenschule in Berlin: Josefine Zintel, oder kurz Fine, eine leidenschaftliche Trapezartistin. Der ausführliche Ausblick auf die internationale Kulturbörse darf natürlich auch nicht fehlen, wo die beiden Preisträger live zu sehen sein werden. Und dann wird es lecker. Wir beleuchten das Thema Catering wirklich von allen Seiten und stellen Ihnen spannende neue Konzepte vor. Fachleute wie Oliver Wendel und Fabian Kelly klären auf und Sarah Wiener öffnet uns ihre Gedankenwelt. Und nicht nur Sarah Wiener ist weit gereist. Das Varieté­Duo Klirr deluxe startet sein ureigenes Indien-­Experiment.

22/23

22/23 Indoormemo-media.deFederspiel machtVolksmusik mal ganzanders!FederspielPalatschinkender Kulturin Freiburg!Blasmusik, die Geschichten erzählt, ist vielleichtdie beste Umschreibung für die Musik derGruppe Federspiel. Ausgangspunkt des renommiertenösterreichischen Ensembles ist die heimatlicheVolksmusik und die der Nachbarländer. Eskann aber auch schon mal Mexico sein. Hier wirdVolksmusik neu definiert, und sie will die Zuhörergeradezu hinwegblasen. Dies machen die siebenMusiker mit viel Humor und jeder Menge Selbstironie.2004 in Krems an der Donau gegründet, lassensich die Jungs von Federspiel musikalisch keineswegsfestlegen. Mit der Oper »Jonny spielt auf«beleben sie die gleichnamige »Jazz-Oper« vonErnst Krenek und kehren in die turbulenten 1920-er Jahre zurück. Verstärkt werden sie dabei durchdie vielseitige Sängerin Anna Clare Hauf.Fotos: Klaus Pichler, Maximilian Jezo-ParovskyMusik5/8erl in EhrnAls »Wiener Soul« bezeichnet die österreichischeBand ihre sehr eigene Mischung aus Jazz, Chansonund Pop. Ihre auf Wienerisch dargebotenen Songtextekommen zwar mit »Char me Mal 3« daher,sind jedoch keineswegs harmlos. Im letzten Jahrveröffentlichten 5/8erl in Ehrn ihr viertes Album:»Yes we does«. Auch wenn sich Max Gaier, BobbySlivovsky, Miki Liebermann, Clemens Wenger undHanibal Scheutz musikalisch den »Akademikerball«vorknöpfen, klingen sie soulig und ungewöhnlichwie ein echter Fünfertakt!Zwei Streicher geben sich ganzdem Groove hinBartolomey & BittmannDer Cellist Matthias Bartolomeyund der Geiger und MandolaspielerKlemens Bittmann erforschen auf ihremDebütalbum »Meridian« neueKlangwelten. Mal jazzig, mal mit intimgroovenden Elementen entfaltetdas Duo seine Lust an der Improvisationund musikalischen Grenzüberschreitung.Was die beiden progressivenStreicher mit ihren klassischenInstrumenten anstellen, ist hochkarätigansteckend.Freches Quintett mitguten Geschichten!UnduzoObwohl das A-cappella-Quintett sichnur auf die Stimme in ihrer puristischenVersion beschränkt, kommt beimZuhörer niemals Langeweile auf. Selbstwenn der eine oder andere Reim malein wenig hinkend daher kommt.Denn das dramatische Fach beherrschendie vier Herren mit Dame ebensosouverän, wie das komödiantische.Hintersinnig und genussvoll verabreichtUnduzo seinem Publikum eineMelange aus satter Lebenslust, charmanterMelancholie und purem Blödsinn.»Und du so ...?!« heißt ihr neuesAlbum.

memo-media.deVarietéGlanzvoller Schlusspunkt!Fotos: Danny Eeraerts, Frank Wilde, Die Mobilés, Katja RennerDie Mobilés stellen allesin den SchattenFrancisco Obregonund seine KreaturDer Donnerstagabend gehört ganz dem Varieté. Anders als inden Jahren zuvor bildet der Varieté-Abend diesmal den Schlusspunktder Fachmesse. Neun internationale Artisten oder Artistengruppenwerden ihr Können präsentieren. Darunter die Mobilés aus Deutschlandmit ihrem Bewegungs- und Schattentheater, mit dem sie auchweit über die Eventszene hinaus bekannt geworden sind. Mobilé gelingtes, aus Körpern in Bewegung, ein modernes Schattentheater aufdie Leinwand zu zaubern. Das Formenspiel der Kölner Bewegungskünstlerbeeindruckte schon bei diversen TV-Auftritten in der ARDund bei RTL. Die Ukrainerin Marina Skulditskaya zeigt ihre Handstand-Show,die Schweizer Inmotion werden rasanteYo-Yo-Artistik vorführen. Hinter dem Duo 3fach verbergensich zwei junge Artistinnen aus Deutschland,die am chinesischen Mast, am Partnertuch undim Seiltanz zu Hause sind. Seitdem Antonia Modersohnund Sarah Lindermayer ihre Ausbildung ander Staatlichen Artistenschule in Berlin absolvierthaben, sind sie international unterwegs und beeindruckenmit ihren spektakulären Darbietungen.Der klassische Tanz auf dem Seil und die moderneArt am Chinesischen Mast, einem traditionellen Männerrequisit, verschmelzenin einer gemeinsamen Tuchdarbietung. In Freiburg präsentierendie beiden Künstlerinnen zwei Solos und eine Duo-Darbietung.Für Letztere wurden sie 2013 beim Soly Circo Festival mit demSpecial Award »Technical Achievement« ausgezeichnet.Ebenfalls von der Staatlichen Artistenschule Berlin kommen indiesem Jahr ausnahmesweise zwei Sprungbrett-Preisträger: der Handstand-EquilibristMario Espanol Idx und die Artistin Josefine »Fine«Zintel mit einer ungeheuer dynamischen Nummer am Schwungtrapez!Fine wird auch im Portrait auf S. 36 vorgestellt, Mario in dernächsten showcases. Der Große und der Kleine von »Spot the Drop«aus Deutschland mit Jonglage sowie der chilenische Puppenkünstlerund -spieler Teatrapo runden das sehenswerte Varietéprogramm ab.Mario Espanol Idxschwebt auf HändenIn 2015, the Internationale Kulturbörse Freiburgwill have its focus on its guest country Austria and its widerange of performing-art tidbits. 31 Austrian performers,groups and bands will be presented, among these theViennese cult band 5/8erl in Ehrn. In the varieté section onthe third day, there’ll be a reencounter with the winnersof the Sprungbrett award 2014: the handstand-equilibristMario Espanol and Josefine Zintel aka Fine withher wild and untamed performance at the trapeze. Butfor many other cabaret artists, street performers, slampoets and comedians, it was also »The stage is yours!«showcases presents an overview of programs and artistsat the 27th Internationale Kulturbörse scheduled from January26 through 29, 2015.The tall guy and the short chap from Germany’sSpot the Drop with juggling, and the Chilean puppeteerTeatrapo round off the varieté program.info27. Internationale Fachmesse fürBühnenproduktionen,Musik und Events vom 26. bis 29.1.2015Freiburg Wirtschaft Touristik undMesse GmbH & Co. KG, 79108 FreiburgWeitere Informationen unterwww.kulturboerse-freiburg.de

memo-media for you

Straßentheater und Open-Air-Locations im Fokus // showcases
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Weihnachtsfeiern & Gala-Events Eventmoods
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
Themenspecial Straßentheater
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum