Aufrufe
vor 2 Jahren

showcases: 01/2015

  • Text
  • Internationale
  • Wiener
  • Beiden
  • Publikum
  • Kontaktdaten
  • Festival
  • Zuschauer
  • Berlin
  • Februar
  • Veranstaltung
Diese Ausgabe haben wir mit einem Riesenappetit zusammengestellt. Auf 52 Seiten ist ein Menü angerichtet, das Ihnen hoffentlich schmeckt und Ihnen aber auch neue Reize beschert. Wir stellen die überraschende Unterwasserwelt des Käptn Peng vor, Musik mit den schönsten deutschen Texten, aber auch die erste unserer beiden Sprungbrettpreisträgern 2014 von der staatlichen Artistenschule in Berlin: Josefine Zintel, oder kurz Fine, eine leidenschaftliche Trapezartistin. Der ausführliche Ausblick auf die internationale Kulturbörse darf natürlich auch nicht fehlen, wo die beiden Preisträger live zu sehen sein werden. Und dann wird es lecker. Wir beleuchten das Thema Catering wirklich von allen Seiten und stellen Ihnen spannende neue Konzepte vor. Fachleute wie Oliver Wendel und Fabian Kelly klären auf und Sarah Wiener öffnet uns ihre Gedankenwelt. Und nicht nur Sarah Wiener ist weit gereist. Das Varieté­Duo Klirr deluxe startet sein ureigenes Indien-­Experiment.

16/17

16/17 Indoormemo-media.deEnnrico Annaev überzeugt mitBürobouncingEuropäische Vielfalt vonFinnland bis nach Portugal …junges gemüseEuropean Youth Circus 2014Die Geschichte des European Youth CircusDer »European Youth Circus« geht zurück auf das im Jahre1987 von dem rumänischen Artisten Joan Dumitru initiierte»Internationale Wiesbadener Circus-Festival«. Im ersten Jahrbeschränkte sich der Teilnehmerkreis noch auf drei befreundeteCircusschulen. Das Kulturamt Wiesbaden fungierte schon frühals Kooperationspartner. Seit 1998 ist der »European Youth Circus«,der seitdem auch diesen Titel trägt, an seinem endgültigenStandort angekommen – in einem großen Chapiteau in derWiesbadener Innenstadt, direkt neben dem Rathaus. Für die EX­PO 2000 in Hannover lud die Europäische Union den EuropeanYouth Circus als eines von vier großen kulturell bedeutendenBeau Sargent studierteklassisches und modernesBallett an der »AustralianBallet School« in MelbourneHandstandartistPavel Stankevicheuropäischen Veranstaltungen ein, sich zu präsentieren. Das Festivalfindet alle zwei Jahre im Oktober statt. Bewerben könnensich beim European Youth Circus Artistinnen und Artisten ausganz Europa im Alter zwischen zwölf und 25 Jahren. Eine fünfköpfigeJury begutachtet die Einreichungen und entscheidet,wer dabei sein darf und eine weitere Jury ist dann beim Festivaldabei und beurteilt die Auftritte. Sprecher dieser zweiten Juryist Johnny Klinke vom Tigerpalast Frankfurt.Der diesjährige European Youth Circus38 Artisten aus elf europäischen Ländern nahmen an demdiesjährigen Festival teil. In einem Fall musste sogar eine portugiesischeGroßmutter herhalten, um den europäischen Kontextherzustellen. Die Teilnahme ist also heiß begehrt unddementsprechend hoch war auch das diesjährige Niveau derausgewählten Artisten. Die Regie der Shows des diesjährigenFestivals lag bei Sebastiano Toma. Neben den Preisgeldern vonbis zu 3.000 Euro warteten vor allem attraktive Engagementsauf die Gewinner des Festivals.Fotos: R. Fischenich

memo-media.deAnton Mikheev mag sichnicht zwischen dem Ball undden Strapaten entscheidenVioris Zoppis ist erst13 Jahre altVictoria Gnatiuk stapeltneonfarbige HölzchenDie GewinnerWettbewerb 12 bis 17 JahreGold und Silber bei den »Youngsters« ging jeweils an einen Strapaten.Der Russe Anton Mikheev, Spross einer berühmten Artistenfamilie,der zwischenzeitlich den Weg des Profi-Fußballerseinschlagen wollte, schafft es, seine beiden großen Leidenschaftenzu vereinen. Während er sich hoch und höher an den Strapatenschraubt, lässt er einen Ball auf seinem Finger kreiseln.Dafür gabs frenetische Beifallsstürme und verdientes Gold.Nur 13 Jahre jung ist der Italiener Vioris Zoppis, und erschraubt sich leicht wie eine Feder an den Strapaten hoch in dieZirkuskuppel. Die Spielfreude blitzt aus jeder Faser des smartenJungen. Mit seinem Lächeln und seiner Leichtigkeit verzaubert erdas Publikum und gewinnt Silber. Außerdem geht an ihn derPreis der Gesellschaft der Circus-Freunde.Das jüngste Mitglied des Trio Cats aus der Ukraine feierteam ersten Festival-Tag seinen zwölften Geburtstag. Die Sportakrobatinnenhaben sich für das Thema Musical entschiedenund gewinnen Bronze.Wettbewerb 18 bis 25 JahreDer Russe Enrico Annaev präsentiert die wohl ausgefeiltesteNummer des gesamten Festivals. Seine Bürojonglage ist perfektauf den Punkt und könnte sofort auf jeder Gala-Veranstaltungbrillieren. Dafür nimmt er Gold und 3.000 Euro mit nach Hause.Der Seiltänzer Lucas Bergani kommt aus Frankreich undbringt dort Seniorinnen das Stricken bei. Er tanzt auf demDrahtseil, schlägt Salti und Kapriolen. Dafür gibt es Silber undden Preis des Tigerpalastes Frankfurt in Verbindung miteinem Engagement – wer ihn also noch mal sehen möchte, findetihn bald dort.Victoria Gnatiuk beendete 2011 an der Zirkus Akademie Kiewihre Ausbildung und stand in Deutschland schon auf den Bühnendes GOP und des Krystallpalastes und tourte mit dem Feuerwerkder Turnkunst. Die Equilibristin stapelt im Handstand neonfarbigeHölzchen und steigt auf ihnen empor. Entspannt, präziseund durchdacht. Bronze und der Preis der Alexandre GrimailoStudios aus Moskau sind ihr absolut verdienter Erfolg.Jeden Januar findetdas Festival Mondial duCirque de Demain in Parisstatt und auch dortliegt das maximale Alterder Teilnehmer bei25 Jahren. Auch wennsich dieses Festival alsweltweites bezeichnet – die Qualität der Künstler in Wiesbadenwar 2014 in unseren Augen mindestebns ebenso hoch wiebeim Cirque de Demain im vergangenen Januar. Wem also dieTaktung Internationale Kulturbörse Freiburg und direkt danachParis zu eng wird, kann getrost in jedem zweiten Jahrnach Wiesbaden ausweichen. Als Branchentreff ist in Wiesbadennoch gut Luft nach oben, die Qualität der Künstler ist jedochschon dort.The »European Youth Circus« dates back to the year 1987,when the Romanian artiste Joan Dumitru initiated the »InternationaleWiesbadener Circus-Festival«. This festival is staged every two yearsin October. Artists aged between 12 and 25 years from all overEurope may apply.Lucas Bergani wird im Tigerpalastzu sehen sein.infoDie Kontaktdaten zum EYCfinden Sie auf www.memo-media.deDas Trio Cats kommt ausder Ukraine

memo-media for you

Straßentheater und Open-Air-Locations im Fokus // showcases
showcases Schwerpunkt Musik 17 - 03
showcases Spanien Eventland Kulturland 02-2017
showcases Fokus Sonderbauten und Möbel
showcases Social Events / Green Events (04 / 2016)
showcases Schlager & Musik (03 / 2016 )
showcases Eventland Niederlande (02 / 2016)
showcases Teambuilding (01 / 2016)
showcases: 04/2015
showcases: 03/2015
showcases: 02/2015
showcases: 01/2015
showcases: 04/2014
showcases: 03/2014
Weihnachtsfeiern & Gala-Events Eventmoods
Messestand-Ideen & Mitarbeiter-Aktionen - Eventmoods 2017-01
Firmenjubiläen Eventmoods 2016-02
Sport-Events Eventmoods 2016-01
Weihnachtsfeier / Gala-Events Eventmoods 2015-02
Sommerfeste / Incentives - Eventmoods 2015-01
Eventbranchenbuch 2017 komplett
Eventbranchenbuch im Spotlight
Eventbranchenbuch Veranstaltung und Events
Eventbranchenbuch Künstler
Eventbranchenbuch Werbung und Promotion
Eventbranchenbuch Messen und Tagungen
Themenspecial Straßentheater
Imagebroschüre memo-media
© 2015 memo-media Verlags-GmbH / Medienvielfalt für die Eventplanung / Eventbranchenbuch, Blog, Magazin und mehr /// Impressum